You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

ICC internationaler Strafgerichthof

Der 1. Preis des Wettbewerbs für das neue Gebäude des ICC Internationaler Strafgerichtshof in Den Haag geht an Ingenhoven Architekten.Aus 19 teilnehmenden Projekten kürte die Jury, angeführt durch Chief Government Architect of The Netherlands, Liesbeth van der Pol 3 Plätze. Den ersten Platz belegten Ingenhoven Architekten Düsseldorf, den zweiten Platz, erhielten Schmidt Hammer Lassen / Bosch & Fjord, Århus, Denmark und auf den dritten Platz kamen Wiel Arets Architects & Associates, Maastricht, The Netherlands.

Beginnend mit dem Siegerentwurf wird der internationale Strafgerichtshof in den nächsten Monaten in die Abstimmungsphase gehen und Ende Januar wird entschieden.

Beim Entwurf von Ingenhoven Architekten ist die Gebäude-Architektur leicht, detailgenau, elegant und gleichzeitig transparent gestaltet. Sie ist losgelöst von einem spezifischen kulturellen Kontext und das Design weist keine defensive Schutz-Architektur, oder eine abweisende Fassade auf. Vielmehr soll das äußere Bezug auf das innere nehmen, wo Recht gesprochen und Gerechtigkeit walten soll und umgekehrt.

Die Jury äußert sich dazu wie folgt:
Die ICC-Werte wie Transparenz, Kommunikation und Effizienz spiegeln sich in den Augen der Jury, im Gebäude wieder. Es  schafft ein neues demokratisches Bild des Strafgerichtes. Die Dünen Landschaft kann in die offenen Höfe einfließen, es entsteht Offenheit zur Umgebung.

Das Gebäude als eine Einheit verstanden, ist Funktional. Die multiplen visuellen Verbindungen erschaffen ein offenenes, transparentes Campus-Aussehen. Die räumliche Qualität ist hervorragend. Die Gerichtssäle sind in herausragender Position platziert und erhalten viel Tageslicht durch das transparente Dach.

Die Zoneneinteilung des Eingangs-Konzepts, die Trennung von öffentlichen Räumen und Personal-Bereichen tragen zur Sicherheit bei. Auch durch das energie-und umweltpolitische Konzept kann der Entwurf punkten, so wird der innovative Ansatz und eine hervorragende Wärme-und Kälteproduktion deutlich.

Das Design des Gesamtkonzeptes von Ingenhoven Architekten erscheint der Jury als die beste Lösung für die Bereiche: Stadtplanung, Architektur, Sicherheit und Flexibilität.

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.