You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

In die Kurve gelegt

Fassadenbahn »Delta-Exxtrem« von Dörken

Runde Formen sind eine technische Herausforderung. Beim Neubau des »Aquatics Centre« von Zaha Hadid für die Olympischen Spiele vergangenen Sommer in London wurde eine spezielle, hoch leistungsfähige Schutzbahn hinter der geschwungenen Holzfassade verlegt. Zum Einsatz kam die Fassadenbahn »Delta-Exxtrem« von Dörken. Das hoch belastbare, UV-stabilisierte und mit 300 g/m² auch sehr robuste Material wurde für den Einsatz bei speziellen Deckungen oder unter Solar- und Photovoltaik-Paneelen entwickelt. Das hoch reißfeste PES-Spezialvlies mit diffusionsoffener, aber wasserdichter Deckbeschichtung kann auf Schalung oder auf Sparren verlegt werden. Durch die integrierten Klebezonen an beiden Bahnenrändern lassen sich die Überlappungen bereits beim Verlegen verkleben und es kann sofort ein sicherer Wetterschutz hergestellt werden. Dörken entwickelte mit dem ausführenden Team ein spezielles Verfahren: Die Bahn wurde in Streifenzuschnitten verlegt, alle Anschluss- und Überlappungsbereiche sorgfältig verklebt. Für diese Technik erstellte man sogar eine eigene Montageanleitung.

www.doerken.de

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 12/2012

Hybride Konstruktionen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.