You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Inspiriert von den Formen und Farben der Natur

Die Erweiterung der Stadtbibliothek von Kirkkonummi nahe Helsinki legt sich u-förmig um den Bestandsbau aus den 1980er-Jahren. Eine Hülle aus Kupfer schließt Bestand und Erweiterungsbau zu einer Einheit zusammen. Die Ornamentik der rautenförmigen Paneele erinnert an Fischernetze und nimmt die maritime Tradition der Küstenstadt auf. Ganz in der Tradition moderner, finnischer Bibliotheksbauten steht auch die Gestaltung der Innenräume.  Inspiriert von den Farben und Formen der Natur sind Wände und Decken in Weiß gehalten oder mit hellem Eichenholz verkleidet. Einen edlen Kontrast dazu bilden Leuchten und Handläufe in Messing sowie Sitzpolsterungen aus Wolle und Filz in gedämpften Farben. Weit mehr als ein öffentlich zugängliches Archiv ist Fyrri – so der Name der neuen Bibliothek – ein lebhafter Begegnungsort und das neue Herzstück der 40 000-Einwohner-Gemeinde.

JKMM Architects wurde 1998 gegründet, nachdem seine vier Gründungspartner, damals noch Studenten, einen großen Architekturwettbewerb gewonnen hatten. Asmo Jaaksi, Teemu Kurkela, Samuli Miettinen und Juha Mäki-Jyllilä leiten weiterhin die kreative Arbeit von JKMM. Päivi Meuronen und Teemu Toivio sind als neue Partner dazu gekommen. Heute beschäftigt das Büro für Architektur, Innenarchitektur, Städtebau, Möbeldesign, Grafikdesign und Kunst fast 100 Mitarbeiter. JKMM hält es für wichtig, das Erbe alter finnischer Meister wie Alvar Aalto weiterzuführen.

Über das Projekt berichten wir in Detail 10.2021.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.