You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Ausstellung, München, Installation, Podiumsgespräch, The Adventure of the Empty House

Installation und Podiumsgespräch: The Adventure of the Empty House

Für die Ausstellung »The Adventure of the Empty House« öffnet der ehemalige Verwaltungsbau der Deckel Maschinenwerke in München am 22. März seine Türen für alle, die sich durch die audiovisuelle Installation und das Podiumsgespräch mit der Geschichte eines Bestandsgebäudes aus der Zeit des Funktionalismus im zeitgenössischen Kontext befassen möchten.

Die baugleichen Verwaltungsgebäude der Deckel Maschinenwerke und der Osram Forschungszentrale sind in ihrer Funktion und Gestalt deutlich von der internationalen Architekturmoderne inspiriert. Binnen weniger Jahre entwarf Walter Henn die zwei Solitärbauten als anpassungsfähige Großraumstrukturen, die auf sich ändernde Arbeitsformen antworten können. Derzeit greift die geplante Umnutzung der Maschinenfabrik diesen Entwurfsgedanken Henns auf.

Während sich die Flexibilität der Verwaltungseinheiten des einen Bauwerks beweisen darf, lässt sich das kürzlich abgerissene Gebäude der Osram Forschungszentrale heute lediglich auf den ikonischen Fotografien Heinrich Heidersbergers betrachten. In unverwechselbarer Bildsprache dokumentierte er in seiner Arbeit gleichzeitig Form und Funktion, dabei entstand unter anderem die bekannte Nachtaufnahme der Osram Hauptverwaltung.

In Erinnerung an diese Aufnahme erleuchten während der Veranstaltung die Räume der Deckel Maschinenwerke, der Blick auf die Außenfassade wird zur Reminiszenz an die Architekturfotografie der 1960er-Jahre. Im Inneren erschaffen die Fotografin Vilma Pflaum, der Komponist Benedikt Brachtel und die Organisation für zeitgenössische Fotografie »Der Greif« eine Ausstellung, die eine Lesbarkeit der ständigen Auseinandersetzung des Bauwerks mit seinen sich verändernden Anforderungen ermöglicht. Zwischen Altem und Neuem wird der Frage des Umgangs mit dem Bestand nachgegangen. Eine von Andreas Putz angeleitete Podiumsdiskussion zwischen Gunter Henn, Muck Petzet, Vilma Pflaum, Jürgen Meyer, Gita Cooper-van Ingen und Burkhard Körner hinterfragt in diesem Kontext den voreingenommenen Blick auf die Bauten aus damaliger Zeit.

Kurze Werbepause

Ausstelltung, MüncAusstellung, München, Installation, Podiumsgespräch, The Adventure of the Empty Househen, Installation, Podiumsgespräch, The Adventure of the Empty House

Foto: Rouven Grom

Aktuelles Heft
DETAIL 6/2019
DETAIL 6/2019, Mauerwerk und Stein

Mauerwerk und Stein

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.