You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Thyssenkrupp, Aufzug, Aufzüge, East Side Tower, Erschließung, Berlin

Kabelloser, horizontal fahrender Aufzug

Multi ist der erste kabellose Aufzug der Welt, der sowohl in horizontaler als auch vertikaler Richtung befördert. Anstelle eines einzigen Aufzugs, der in einem Schacht nach oben und nach unten fährt, fahren im Multi mehrere Kabinen in einer Dauerschleife in einem Schacht hinauf und im anderen hinunter. Das System lässt sich mit einem U-Bahn-System im Inneren eines Gebäudes vergleichen. Da sich der Aufzug ohne Höhenbegrenzung sowohl horizontal als auch vertikal bewegen kann, bieten sich in der Architektur und Gebäudekonstruktion gänzlich neue Möglichkeiten.

Höhere Transportkapazität
Multi bietet im Vergleich zu herkömmlichen Aufzugssystemen bis zu 50 % mehr Transportkapazität. Außerdem lassen sich bis zu 60 % Energie einsparen. Diese beiden Faktoren bedeuten eine erhebliche Verbesserung für Hochhäuser. Ein herkömmlicher Aufzugsschacht nimmt an Platz – je nach Höhe des Gebäudes – etwa 40 % eines Gebäudes ein, während ein Multi-Schacht kleiner ist. Dadurch wird bis zu 25 % mehr Platz frei, der sich anderweitig nutzen lässt, etwa für mehr Büro- oder Wohnfläche.

In dem circa 140 Meter hohen Turm East Side Tower sollen Büroflächen entstehen. Er entsteht in unmittelbarer Nachbarschaft der Warschauer Straße, unweit der Mercedes-Benz Arena. Die Fertigstellung ist bis 2020 geplant.

www.thyssenkrupp-aufzuege.de

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.