You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Klare Kontraste

Bodenbelag für die Coffee Plaza
Bodenbelag für die Coffee Plaza

Das Gebiet um den Sandtorkai in der HafenCity Hamburg ist seit Langem ein Zentrum für den internationalen Kaffeehandel und die Kaffeeverarbeitung. 2010 wurde dort die so genannte Coffee Plaza, ein Bürokomplex für die deutsche und internationale Kaffee­industrie eröffnet. Der Entwurf von Richard Meier umfasst eine städtebauliche Planung mit zwei Solitären und einem zwölfgeschossigen ovalen Büroturm. Für die Ausstattung der Innenräume wählte der Bauherr, die Neumann Kaffee Gruppe, den strapazier­fähigen Objektbodenbelag »Plus 7« von Tretford. Das Produkt vereint die Vorteile des Kaschmir-Ziegenhaars mit der Strapazierfähigkeit des Polyamids. Er ist vielfarbig, strapazierfähig, pflegeleicht und überdurchschnittlich langlebig, auch bei Einsatz von Stuhlrollen. Die dunkle Farbstellung bildet einen starken Kontrast zur klaren, ganz in Weiß gehaltenen Architektur und lässt auch die bunten Möbelstoffe bestens zur Geltung kommen. Ein interessantes Detail sind die Anschlüsse an die im Raum stehenden Säulen: der Bodenbelag lässt sich so perfekt und sauber schneiden, dass auf den Einsatz von Sockelleisten verzichtet wurde.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 1+2/2012

Bauen mit Holz

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.