You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Königliches Museum der Schönen Künste in Antwerpen

Ein Videorundgang vermittelt erste Eindrücke von den neu inszenierten Räumen im Königlichen Museum der Schönen Künste in Antwerpen (KMSKA). Kaan Architecten haben das Museum einer eindrucksvoll inszenierten Verjüngungskur unterzogen. Mit Raffinesse integrieren sie eine zusätzliche Fläche von 2.200 m2 in die alte Bausubstanz. Der neue Museumtrakt für zeitgenössische Kunst besetzt vier ehemalige Innenhöfe und ist im Straßenraum komplett unsichtbar. Im Innenraum sind die Veränderungen hingegen umso deutlicher erlebbar – als ausgefallen komponierter Dialog zwischen Alt und Neu. Wann genau das KMSKA nach nunmehr beinahe 10-jähriger Schließungsdauer wieder öffnen wird, steht zwar noch nicht fest. Einen kleinen Vorgeschmack gibt es jedoch schon jetzt.

Eine ausführliche Dokumentation zu den Umbaumaßnahmen im Royal Museum of Fine Arts finden Sie in Detail 6.2021.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.