You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Komplett versenkbare Glaswand von Air-lux

Die zum Schweizer Metall- und Fassadenbauunternehmen Krapf gehörende Marke ­Air-lux hat ein Senkfenster entwickelt, das komplett in den Boden versenkt werden kann. Dazu ist kein Festelement nötig, vor dem – wie bei klassischen Schiebefronten – der Schieber geparkt wird. Das Senkfenster, in das Glasdicken bis zu 60 mm verbaut werden können, und das auch als Sicherheitsglas mit Durchschusshemmung realisiert werden kann, lässt sich automatisiert verschieben. Die Senkfront steht dabei auf einem stabilen Tragwerk, das mit einem Gegengewicht verbunden ist. Durch dieses wird das Element ausbalanciert und kann mithilfe eines elektrischen Antriebs geräuschlos auf und ab bewegt werden. Im Falle eines Stromausfalls wird die Glasfront manuell geschlossen. Die Profile sind aus Aluminium, Holz und Bronze hergestellt. Eine weitere Besonderheit stellt die patentierte, aufblasbare Air-lux-Dichtung dar, die 100% dicht am Schieberahmen anliegt und den Innenraum sowohl vor Schall, als auch vor Schlagregen und Wind abschirmt. 

www.air-lux.ch

Kurze Werbepause

Air-lux, Fassade, Glaswand, Fenster

Foto: Hersteller

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2019
DETAIL 11/2019

Baustoffe aus der Natur

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.