You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Markante Glasfassade mit Leuchtportal für Einrichtungshaus in Hamm

Die Glasfassade des Möbelhauses zieht sich über ca. 73 m Länge und beschreibt dabei eine Biegung mit einem Radius von 54 m. Die einzelnen Glasformate besitzen eine Abmessung von 3 x 2 m. Die Pfosten-Riegel-Konstruktion der segmentierten Hauptfassade spannt frei. Um eine schlanke und elegante Konstruktion zu realisieren, sind die Pfosten als statisch optimierte Stahlprofile ausgeführt. ­

Sowohl Pfosten als auch Riegel sind in der Ansicht nur 60 mm bzw. 56 mm breit, als Profilsystem kommt eine Kombination aus »Raico Therm+ SI« und »Raico Therm+ AI« zum Einsatz. Die Pfosten sind über ihre Höhe von 14 m nur oben und unten gelagert, daher wirken große Lasten auf die Profile ein, welche über die jeweiligen Kopf- und Fußpunkte abgeleitet werden. Unübersehbar ist das rote Eingangsportal, welches 11 m hoch und 22 m breit ist. Basis ist ein dreidimensionales, 2 m breites und 3 m tiefes Stahl-Fachwerk.

Weitere Informationen: Freyler Metallbau GmbH, Kenzingen

Kurze Werbepause

Glasfassade von Freyler Metallbau

Foto: Markus Steur

Glasfassade von Freyler Metallbau

Foto: Markus Steur

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 7+8/2016
Kostengünstig Bauen

Kostengünstig Bauen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.