You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Mehr als nur ein Dach über dem Kopf

Es gibt ihn noch, den guten Bauherren: Der Münchner Investor Euroboden profiliert sich bereits seit längerer Zeit als Architektur-Aficionado und engagiert immer wieder angesagte Architekten für seine Bauprojekte. Das jüngste ist der im Bau befindliche Umbau des denkmalgeschützten Hochbunkers in der Ungererstraße 158 in München-Schwabing durch das Büro raumstation. Nun lädt Euroboden in der Bayerischen Hauptstadt für den übernächsten Donnerstag, 13. September 2012, zu einem Podiumsgespräch mit dem Thema Mehr als nur ein Dach über dem Kopf – zum gesellschaftlichen Mehrwert der Architektur. Dazu hat er prominente Teilnehmer geladen:

Im Vorhoelzer Forum der TU München treffen sich Euroboden-Geschäftsführer Stefan Höglmaier, der Generalkommissar des diesjährigen deutschen Beitrags der Architektur-Biennale in Venedig Muck Petzet, der Architekt des Euroboden-Projekts Arcisstraße 57 Claus Schuh sowie der im Genossenschaftsbau engagierte Architekt Rainer Hofmann mit der ehemaligen Stadtbaurätin Münchens, Christiane Thalgott und Journalist Oliver Herwig zu einem Gespräch über die gesellschaftliche Relevanz von Architektur im urbanen Kontext. Die Außenperspektive auf die Münchner Architekturlandschaft liefert der Berliner Architekt Jürgen Mayer H. Es moderiert Andres Lepik, künftiger Leiter des Architekturmuseums München.

Nach der Stadtflucht in die naturnahe Peripherie scheint nun der Trend in entgegengesetzte Richtung zu verlaufen. Eine urbane Verdichtung ist die Folge, Wohnraum für alle wird immer knapper. Wer übernimmt die Verantwortung für eine identitätsstiftende, kontextbezogene Architektur, die sich mit dem Ort auseinandersetzt, und nicht nur individuelle Bedürfnisse aufgreift? Wie kann das Interessengeflecht von Stadt, privatem Bauherrn und Architekten in Einklang gebracht werden, um langfristig einen Beitrag zur Stärkung einer städtebaulichen Planungskultur zu leisten?

Dem Podiumsgespräch geht die Präsentation eines neuen Münchner Wohnbauprojekts von Euroboden in der Münchner Arcisstraße 57 voraus.

Donnerstag, 13. September 2012 ab 19.00 Uhr

Vorhoelzer Forum der TU München, Arcisstraße 21, Raum 5170, Institutsbau, 5. Obergeschoss

DIE VERANSTALTUNG IST INZWISCHEN AUSGEBUCHT!

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.