You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Mineralwolle für Hallenwände

Für die effiziente Dämmung von Hallenwänden aus Stahlkassetten-Konstruktionen hat Isover die Metac-WS-Produktreihe um eine Ausführung mit 8 cm Stegüberdeckung erweitert. Bei vergleichbarem Konstruktionsaufwand und identischer Dämmstoffdicke verbessert sich der U-Wert beim Einsatz von Metac WS-Plus im Vergleich zum Dämmsystem Metac WS mit 4 cm Stegüberdeckung um bis zu 25 %.

Das Wandkassettensystem besteht aus Mineralwolle-Dämmplatten oder -Filzen in WLS 032, WLG 035 oder WLG 040 mit seitlichem Einschnitt zur Aufnahme des Kassettengurts sowie 8 cm langen Wandkassetten-Befestigern. Die thermische Trennschicht zwischen Kassettengurt und Profil-Außenbekleidung weist hierbei stets eine Dicke von 8 cm auf und verbessert somit die Dämmeigenschaften bei gleicher Materialstärke deutlich. Mit einer Dämmstoffdicke von nur 17 cm in WLS 032 wird ein U-Wert von 0,24 W/m²K erreicht.

Die Konstruktion ist in der Lage, die Anforderungen einer um 35 % verschärften EnEV zu erfüllen. Innerhalb der Metac-Produktreihe bietet Isover weitere Ausführungen für die Dämmung von Hallenwänden aus Stahlkassetten-Konstruktionen. Neben den Wandkassetten-Systemen aus Metac WS und dem neuen Metac WS-Plus sind unter anderem Wandkassetten-Filze erhältlich. Für besonders hohe Anforderungen an den Brandschutz stehen darüber hinaus für alle Anwendungen auch Produktausführungen aus dem Hochleistungsdämmstoff Ultimate zur Verfügung.

Weitere Informationen: www.isover.de

Kurze Werbepause

Dämmung von Isover

Foto: Hersteller

Dämmung von Isover

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 5/2017
Klimagerechtes Bauen

Klimagerechtes Bauen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.