You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Mit Alu zum Plusenergiehaus

 

 

 

Eine Fassadenhülle aus thermisch vorbehandeltem Holz ist das wesentliche äußere Erkennungsmerkmal des auf Plusenergiestandard sanierten »Powerhouse Kjørbo« in der Nähe von Oslo. Dahinter jedoch sorgen Aluminium-Profilsysteme der Marke Wicona für höchste Energieeffizienz und ver­leihen den transparenten Fassaden­flächen einen passivhaustauglichen Uw-Wert von 0,80 W/m2K.

Im Bereich der Fensterbänder wurde das Holzständerwerk der Fassade kombiniert mit der Pfosten-Riegel-Konstruktion des Systems WICTEC 50PH. In den verglasten Flächen ergänzen sich 2,25 m breite und 60 cm hohe Senk-Klapp-Ganzglasflügel vom Typ WIC­LINE 90SG sowie eine darüber angebrachte Festverglasung. Die dreifach verglasten Senk-Klappfenster lassen sich ohne motorische Unterstützung nach außen öffnen und erlauben es den Nutzern so, ihre Arbeitsbereiche natürlich zu belüften.

Weitere Informationen: Sapa Building Systems GmbH

Kurze Werbepause

Powerhouse Kjørbo
Foto: Hersteller
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
GREEN G2/2015
Green 2/2015

green 2/2015

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.