You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Mobiles Nest

Architekten: Dorte Mandrup Arkitekter, Kopenhagen

Gartenpavillon, Asserbo, Mandrup, Vorfertigung, Holz
Foto: Torben Eskerod
Gartenpavillon, Asserbo, Mandrup, Vorfertigung, Holz
Vorfertigung in der Werkstatt
Gartenpavillon, Asserbo, Mandrup, Vorfertigung, Holz
Verladen für Transport
Gartenpavillon, Asserbo, Mandrup, Vorfertigung, Holz
Unterwegs
Gartenpavillon, Asserbo, Mandrup, Vorfertigung, Holz
Befestigung Kran
Gartenpavillon, Asserbo, Mandrup, Vorfertigung, Holz
Positionieren
Gartenpavillon, Asserbo, Mandrup, Vorfertigung, Holz
Aufsetzen auf Fundamente
Gartenpavillon, Asserbo, Mandrup, Vorfertigung, Holz
Letzte Handgriffe
Gartenpavillon, Asserbo, Mandrup, Vorfertigung, Holz
Foto: Mandrup Poulsen

Eine Tür, ein Fenster, ein Oberlicht, ein Bett, ein Regal, einen Tisch und einen Garten mit einem Baum: Mehr braucht man nicht, um ein paar Stunden Ruhe zu haben von der Hektik des Alltags.

Vorgabe für den knapp zehn Quadratmeter großen Gartenpavillon in Asserbo – das »Reading Nest« war es, eine einfache Struktur zu schaffen, die nicht nur in ihrer Nutzung flexibel ist, sondern auch jederzeit abgebaut und an einem anderen Ort wieder aufgestellt werden kann.

Daher ist die Holzrahmenkonstruktion komplett in der Werkstatt vorgefertigt, mit einem Lastwagen angeliefert und mit einem Kran im Garten auf die Fundamentpfeiler gesetzt worden. Nur die Fenster mussten vor Ort ergänzt werden.

Eine Hülle aus geölten Thujalatten verleiht der Konstruktion den Charakter eines Gartenhäuschens. Innen ist es gänzlich mit teilweise gewachsten, birkenfurnierten Sperrholzplatten verkleidet. Diese verleihen allen Oberflächen von den Wänden über die Möbel bis hin zu Boden und Decke eine einheitliche, helle Anmutung.

Der flexible Einraum ist multifunktional: Ein Einbauregal bietet Platz für Bücher, auf dem Klapptisch kann man lesen, schreiben oder essen, das Klappfenster dient bei Regen gleichzeitig als Vordach, selbst das Bett lässt sich aus einer Wandnische klappen; darüber gibt ein Oberlicht den Blick auf den Himmel und die Wipfel des Kirschbaums frei.

In Heft DETAIL 10/2010 zum Thema Holz finden Sie eine ausführliche Dokumentation des Projektes, mit allen Übersichtszeichnungen und Detaillösungen.

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
10/2010

Bauen mit Holz

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.