You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Wohnhaus Schärrer, Bernath+Widmer, Foto: Roland Bernath

Moderne trifft Tradition: Wohnhaus Schärrer von bernath+widmer

Das Bild der Bebauung im schweizerischen Thayngen, direkt an der Grenze zu Deutschland, ist geprägt von kleinteiliger, traditioneller Architektur. In Anlehnung an die lokale Typologie und die Materialität der historischen Bauten, Schuppen und Scheunen entwerfen die Architekten das Wohnhaus Schärrer. Das Grundstück ist geprägt von seiner Lage zwischen der erschließenden Straße und dem gegenüberliegenden Dorfbach, in dessen Richtung das Gelände abfällt. Bedingt durch die leichte Hanglage bleibt der Betonsockel des Hauses straßenseitig verborgen und zeigt sich nur an der gegenüberliegenden Gebäudeseite. Darüber wächst der Baukörper über zwei Geschosse in die Höhe. Den Abschluss bildet ein auffälliges Satteldach, das sich nach Westen hin bis zur vorgelagerten Loggia herunterzieht. Während die Querseiten in eine schuppenartige Struktur aus Dachziegeln gehüllt sind, kleidet helle Weißtanne die östliche und westliche Längsfassade.

Die Konstruktion der Außenwände des Wohnhauses ist in regionalen Buchenholzbohlen ausgeführt. Diese reihen sich stehend aneinander und bleiben im Inneren sichtbar. Ein Einbau, der Treppe und Nebenräume aufnimmt, bildet den Kern des Gebäudes. Rundherum öffnen sich die übrigen Bereiche zur Umgebung hin. Vor allem in den oberen Geschossen beeinflusst das unterschiedlich geneigte Dach die Raumwirkung. So begleitet die Schräge zum Beispiel die Galerie im doppelgeschossigen Wohnraum.

Natürliche Materialien sorgen im Inneren des Einfamilienhauses für ein angenehmes Wohnambiente. Naturholzwände, Deckenbalken aus Fichte, in Lehm verputzte Wände und Böden aus Hartsteinholz ziehen sich durch sämtliche Räume. Die mit Linoleum überzogenen Fronten der Einbauten, Leder- und Korkhighlights komplettieren die perfekt aufeinander abgestimmte Planung der Oberflächen.

Kurze Werbepause

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.