You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Mecanoo, China, Shenzhen

Neue Landmarke in Shenzhen: Kulturzentrum von Mecanoo

Seit Shenzhen 1980 zur Sonderwirtschaftszone erklärt wurde, ist die Stadt explosionsartig gewachsen. Inzwischen wohnen über 12 Millionen Menschen dort, viele davon in den unzähligen Hochhäusern, die das Stadtbild prägen. Das Longgang Kulturzentrum von Mecanoo liegt auf einem langen, schmalen Grundstück und fungiert als Tor zwischen zwei verschiedenen Zonen der Stadt. Für eine solche Metropole wie Shenzhen nimmt eben auch ein Stadttor gigantische Ausmaße an: Es ist 400 m lang und 50 m breit.

Das Gebäude besteht aus vier der Länge nach aufgereihten Baukörpern, die ein kohärentes Ensemble bilden, das sich zu allen Seiten präsentiert. Sie beherbergen jeweils unterschiedliche Institutionen des Kulturzentrums. Die rot glänzende Fassade des unterirdisch verbundenen Riegels ist an den Kanten abgerundet und die Außenwände sind geneigt, sodass sich zwischen den Körpern öffentliche Plätze aufspannen. Diese fungieren gleichzeitig als sonnen- und regengeschützte Eingangsbereiche oder Schauplätze für Veranstaltungen, die so auch im subtropischen Klima Shenzhens draußen stattfinden können.

Mit 35000 m² nimmt eine Mall nur für Bücher den meisten Raum im Longgang Kulturzentrum ein. Cafés, Restaurants und Veranstaltungsräume bieten dort Platz für Lesungen, Signierstunden und andere Aktivitäten rund um das Thema Bücher. Außerdem beherbergt das Zentrum ein Museum mit den Schwerpunkten Kunst und Stadtplanung, ein Wissenschaftszentrum, das sich mit seinen Ausstellungen speziell an Kinder und Jugendliche richtet, sowie ein Jugendzentrum, das als  Treffpunkt außerhalb der Schule fungiert, um gemeinsam Musik zu machen oder Sport zu treiben.

Die Ortbetonstruktur der Fassade ist von innen an vielen Stellen in voller Höhe erfahrbar, da die Räume von der Fassade abgerückt sind. Balken und Stützen sind wie die Spanten eines Schiffsrumpfs sichtbar und geben die Konstruktion preis. „Es ist, wie eine gegossene Betonskulptur von innen betrachten zu können“, so die Architekten von Mecanoo.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 12/2019
DETAIL 12/2019

Sanierung, Erweiterung, Rekonstruktion

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.