You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Neutrales und natürliches Licht: Inneneinrichtung von MoMa

Das Innenarchitekturbüro MoMa aus Lyon gestaltete den Verkaufsraum mit prismatischen Oberflächen aus dem fugenlosen Mineralwerkstoff Krion in Orange. Von grafischen Ornamenten durchbrochene, helle Wand- und Deckenpaneele bilden den gestalterischen Rahmen. Die Ladenfront aus Glas schafft eine offene Atmosphäre und präsentiert das futuristische Interieur wie in einer großen Vitrine.

Zusammen mit Bäro entwickelten MoMa das passende Lichtkonzept: Als Lichtfarbe setzten sie vorwiegend die LED-Speziallichtfarbe PearlWhite ein. Ihr Vorteil: Die besondere spektrale Zusammensetzung verstärkt die Sättigung von Farben.

Direktes Licht auf den horizontalen Präsentationsvitrinen kommt aus Pendiro-ID-Pendelleuchten. Die zweite Lichtkom­ponente ist vertikales Licht aus Ontero-ID-Strahlern mit WallBeam-Optiken, die sowohl die vertikalen Vitrinen mit dem darin präsentierten Konfekt als auch die ornamentierten Wandpaneele gleichmäßig ausleuchten.

www.baero.com

Kurze Werbepause

MoMa, Beleuchtung

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.