You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Parametrische Elemente

An der Südfassade der »ETA-Fabrik « der TU Darmstadt wurde das Schüco »Parametric System« verbaut. Besonderheit: die dreidimensionalen, zum Teil bedruckten Glas­elemente. Das System erleichterte Planung, Vorfertigung und Montage der Fassadenelemente. Auf der Nordseite schützt eine »FW60+ Structural Glazing (SG)«-Fassade die dahinterliegenden Büros vor Überhitzung. Im oberen Teil der Südseite verhindern Lichtlenklamellen in den Scheibenzwischenräumen der Element-Vorhangfassade »USC 65 FSG« direkte Solareinstrahlung. Unten übernehmen das die parametrischen Elemente. Die Fassade besteht aus sechs vorgefertigten, je 3,5 x 2,4 m großen Elementen, die in das Stahlskelett eingehängt wurden. Bei den drei oberen, stärker der Sonne ausgesetzten Scheiben sind 32 % des Glases mit einem Punktmuster als Sonnenschutz bedruckt. Die unterste Scheibe ist transparent und nach vorn zum Boden geneigt: Das vermeidet störende Reflexionen und ermöglicht blendfreie Durchblicke – in beide Richtungen. Dank der auskragenden Konstruktion öffnet sich der Blick von der Halle bis zum Dach hinauf in die gesamte Fassadenkonstruktion.

Weitere Informationen: Schüco International KG, Bielefeld

Kurze Werbepause

Schüco Parametric System

Foto: Hersteller

Schüco Parametric System

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 11/2016
Transparent - Transluzent

Transparent - Transluzent

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.