You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Parkhausverkleidung aus Metallgewebe von GKD

Die spiegelnde Rasterfassade des MahaNakhon in Bangkok erhält durch ein lose geschlungenes, löch­riges Band aus versetzt angeordneten gläsernen Balkonen und Terrassen ihr unverwechselbares Gesicht. Ergänzt wird der MahaNakhon durch den siebengeschossigen Einkaufstempel Cube und ein vollautomatisiertes Parkhaus.

Der Parkhausturm bietet mit einem automatisierten Einstell- und Ausgabesystem auf 
10 400 m2 Platz für fast 900 Autos. Um ihn optisch dem Gesamtambiente anzupassen, wählte Scheeren für die Verkleidung schimmerndes Edelstahlgewebe vom Typ PC-Sambesi von GKD. 464 in Rahmen gefasste Gewebepaneele greifen die Optik der Rasterfassade des MahaNakhon auf. Als dezentes Pendant zur spiegelnden Oberfläche des Turms reflektieren auch sie die Um­gebung und den sich landestypisch oft verändernden Himmel. Die Verkleidung dient als Absturzsicherung und schützt vor der Sonne. In Monsunzeiten schützt das Gewebe zudem die Fahrzeuge vor Schlagregen.  

www.gkd.de

Kurze Werbepause

GKD, Metallfassade, Parkhaus, Parkhausturm, Fassade, Ole Scheeren, MahaNakhon, Bangkok

Foto: Hersteller

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2017
DETAIL 10/2017, Mauerwerk

Mauerwerk

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.