You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Prager Wohnhausgestaltung aus Hi-Macs-Platten als Hommage an einen tschechischen Dichter

P6PA+Architects entwarfen das Wohnhaus in Prag als zeitgenössisches Pendant zum baulichen Kontext aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, was auch die Hauptwirkungszeit des Poeten Konstantin Biebl darstellt. An der Außenhülle wechseln sich 12 mm Hi-Macs-Platten in der Farbe Alpine White mit Fensterflächen ab.

Scheinbar willkürlich angeordnete Buch-
staben sind durch CNC-Technologie in die Oberfläche gefräst. Dahinter liegt eine kompakte, 8 mm dicke, transparente Acrylglasfläche sowie eine dritte Schicht aus schwarzem Acrylglas. Das verborgene tragende Element der Fassade ist eine Stahlkonstruktion, während als Befestigungselemente für das Anbringen der 2,6 x 1,1 m großen Platten Stahlprofile und Kunststoffstifte verwendet wurden.

Die Buchstaben sind hinterleuchtet, darüber hinaus sind die einzelnen Elemente mit LED-Licht konturiert. Diese Akzentuierung bringt bei Dunkelheit einen beabsichtigten Effekt noch deutlicher zum Vorschein: Quergelesen handelt es sich bei den Buchstaben um die Titel verschiedener Gedichte von Konstantin Biebl.

www.himacs.eu

Kurze Werbepause

LG Hausys, Hi-Macs, Fassade, Wohngebäude, Prag

Foto: Miguel Alonso

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 7+8/2017
Serielles Bauen, DETAIL 7+8/2017

Serielles Bauen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.