You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

RENEXPO mit zahlreichen Fachtagungen

Im Rahmen der 11. Messe RENEXPO in Augsburg vermitteln neun Fachtagungen aktuelle Entwicklungen rund um die Themen erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Das Spektrum reicht von nachhaltiger Stadtplanung und –entwicklung bis zur Vermeidung mikrobiell bedingter Schäden im Wohnungsbau.

Die Messe RENEXPO, die in diesem Jahr vom 07. – 10. Oktober 2010 in der Messe Augsburg stattfindet, bietet traditionell einen Überblick über Neuentwicklungen aus den Bereichen Regenerative Energien sowie energieeffizientes Bauen und Sanieren.
Folgende Tagungen werden im Rahmenprogramm der diesjährigen Messe angeboten:

Donnerstag, 07. Oktober 2010

3. Fachtagung Energie aus biogenen Stoffen und Abfällen
4. Fachtagung Dezentrale Mini- und Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung
10. Internationaler BBE-Fachkongress für Holzenergie (1. Kongresstag)
Länderworkshop Italien: „Erneuerbare Energien und Energieeffizienz“

Freitag, 08. Oktober 2010

1. Fachkongress Stadt der Zukunft
1. Fachtagung Vermeidung mikrobiell bedingter Schäden im modernen Wohnhausbau
10. Internationaler BBE-Fachkongress für Holzenergie (2. Kongresstag)
Fachtagung Kombination Solarthermie + Wärmepumpe

Samstag, 09. Oktober 2010

2. Kongress Kleinwindanlagen: Windstrom aus Minianlagen für alle! Märkte, Technik, Trends & Innovationen
6. Fachtagung Kleine und Mittlere Holzvergasung

1. Fachkongress „Die Stadt der Zukunft“

Die städtische Energieversorgung der Zukunft steht vor großen Herausforderungen: Versorgungssicherheit, effizienter und kostensparender Verbrauch sowie Verminderung von CO2-Emissionen sind nur einige Schlagworte, die kommunale Energieversorger beschäftigen. Der wachsende Anteil erneuerbarer Energien erfordert außerdem die Integration unzähliger dezentraler Energieerzeugungsanlagen. Gefordert sind intelligente Systeme, die eine variable Energieerzeugung und flexiblen Verbrauch aufeinander abstimmen und ein gezieltes Monitoring und Controlling erlauben.
Die Fachtagung „Stadt der Zukunft“ setzt sich mit diesen Themengebieten auseinander. Sie gibt einen Überblick über die Möglichkeiten der städtischen Energieversorgung von Morgen, präsentiert Visionen, Modellkonzepte, bereits existierende und zukünftige Technologien.

So geht Ludwig Karg von der B.A.U.M. Consult GmbH, Leiter der Begleitforschung für das E-Energy-Programm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, auf Herausforderungen und Lösungsansätze für ein funktionsfähiges und sicheres Internet der Energie ein. Daran anknüpfend stellt Andreas Kießling, MVV Energie AG, erste Praxiserfahrungen aus der E-Energy-Modellstadt Mannheim vor. Weitere Themen behandeln Smart Grids, Smart Metering, Gebäudeautomation und E-Mobilität.

Fachtagung „Mikrobielle Schäden im Wohnhausbau“

Die „1. Fachtagung zur Vermeidung mikrobiell bedingter Schäden im modernen Wohnhausbau“ setzt sich mit den Chancen und Risiken energieeffizienten Bauens und Sanierens auseinander. Die Tagung wird von REECO GmbH und bifa Umweltinstitut GmbH veranstaltet und in Kooperation mit dem VDI und der Hochschule Augsburg durchgeführt.

Der Trend zur Verwendung natürlicher und Natur belassener Baustoffe, verbunden mit einer beim energieeffizienten Bauen und Sanieren veränderten Lüftung, kann bei nicht sachgerechter Ausführung ein unerwünschtes Wachstum von (Schimmel-)Pilzen und Bakterien hervorrufen. Neben Gesundheitsrisiken können Schäden an der Bausubstanz die Folge sein und aufwendige Sanierungsarbeiten erforderlich machen.

Die „1. Fachtagung zur Vermeidung mikrobiell bedingter Schäden im modernen Wohnhausbau“ ist in vier thematische Blöcke gegliedert: In Einführungsvorträgen wird die Bedeutung mikrobieller Schäden für die Gesundheit des Menschen und die Werterhaltung von Immobilien aufgezeigt. Anschließend werden Möglichkeiten zur Vermeidung solcher Schäden sowie Verfahren zur Erkennung und fachgerechten Sanierung geschädigter Wohnräume thematisiert. Lüftungskonzepte für energieeffizientes Wohnen ohne Feuchte bedingte Bakterien- und Schimmelbildung werden ebenfalls vorgestellt. Abschließend werden innovative Baustoffe mit schmutz- und Keim mindernden Eigenschaften präsentiert.

Kongress „Kleinwindanlagen: Windstrom aus Minianlagen für alle!“

Der Kongress „Kleinwindanlagen“ setzt sich mit intelligenten Einsatzgebäuden kleiner Windenergieanlagen auseinander. Die Tagung, die von REECO gemeinsam mit dem Bundesverband Kleinwindanlagen veranstaltet wird, behandelt Märkte, Technik und Innovationen dieser dezentralen Form der Energieversorgung.

Das Image der kleinen Windkraftanlagen wandelt sich: Vor kurzem sprach man noch von „netten Spielereien für wohlhabende Rentner“. Inzwischen erobern die kleinen Anlagen ihren festen Platz im Energiemix der privaten Verbraucher und gewerblichen Unternehmen. Die kleinen Anlagen bringen dabei noch einen weiteren Vorteil mit sich: Wer sich mit der Technik für den Hausgebrauch beschäftigt, analysiert in der Planungsphase oft auch sein eigenes Nutzerverhalten und passt es an. Im ersten Schritt wird überflüssiger Verbrauch vermindert; im zweiten Schritt folgt dann der intelligente Einsatz elektrischer Geräte. In einem Kühlhaus zum Beispiel laufen bei viel Wind die Kühlaggregate länger – die gewonnene Energie wird in den isolierten Lagerräumen gespeichert. Auch im privaten Bereich können Geräte durch intelligente Haustechnik je nach Energiebedarf- und verfügbarkeit ein- oder ausgeschaltet werden. Kleinwindanlagen lassen sich so in die aktuelle Entwicklung der Haustechnik einbinden.

Die Nutzung von Windenergie ist aber nicht unbedingt an eine Immobilie gekoppelt: Windstrom lässt sich in den Akkumulatoren von Elektroautos oder Elektrorollern speichern. Diese Systeme bieten insbesondere im Nah- und Kurzstreckenbereich eine Alternative zum Auto oder Roller mit Verbrennungsmotor.

Fachtagung und Messe zum Thema Kraft-Wärme-Kopplung

Ebenfalls im Rahmen der RENEXPO findet in diesem Jahr die interCogen, Messe für Kraft-Wärme-Kopplung, statt. Laut Veranstalter waren noch nie so viele Aussteller im KWK-Bereich vertreten wie in diesem Jahr.

Partner der interCogen ist der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung (B.KWK), der aktiv den KWK-Ausbau in Deutschland fördert. Der B.KWK-Gemeinschaftsstand ist auch 2010 ein fester Bestandteil der Messe. Hersteller und Zulieferer, Dienstleister und Vertreter aus dem Bereich F&E werden ihre Produkte und Forschungsergebnisse präsentieren.

Im Rahmen der Messe findet zum vierten Mal die „Fachtagung Dezentrale Mini- und Mikro-Kraft-Wärme-Kopplung“ statt, die in Kooperation mit dem B.KWK veranstaltet wird. Die Tagung gibt einen Überblick über Visionen und Rahmenbedingungen aus der Sicht von Politikern, Herstellern, Planern, Betreibern und Anwendern. Der zweisprachig deutsch/englische Kongress richtet sich an Architekten, Energieberater und –versorger, Planer, Stadtwerke und Verbände.

RENEXPO 2010

Zeit: 7.-10. Oktober 2010
Veranstaltungsort:
Messe Augsburg
Hallen 1-3 und Freigelände
Am Messezentrum 5
86159 Augsburg
Deutschland
Öffnungszeiten:
Donnerstag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr, Sonntag von 10 bis 17 Uhr

Weitere Informationen zu Messe und Kongress

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.