You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Rollläden, fürs Passivhaus zertifiziert

Rollläden, fürs Passivhaus zertifiziert

Das Passivhaus Institut in Darmstadt hat das Raffstoresystem Modulo.P sowie die Vorbau-Raffstores und -Rollläden vom Typ .P von Roma für den Einsatz in Passivhäusern zertifiziert. Die Modulraffstores Modulo.P zeichnen sich durch eine Einbautiefe von nur 120 mm aus und ermöglichen so die wärmebrückenarme Integration in Wärmedämmverbundsysteme. Beim Test des Passivhaus Instituts erreichte das Verschattungselement im Verbund mit einem Fenster und einem 300 mm starken WDVS einen U-Wert von 0,83 W/m2K. Die Vorbau-Raffstores und -Rollläden vom Typ .P hingegen werden ? Nomen est omen ? vor dem Fenster eingebaut und vermeiden so Wärmebrücken von vornherein. Sie sind optional mit einer rückseitigen Dämmung (Stärke 20 oder 40 mm) verfügbar. Das getestete Verschattungselement erreichte - ebenfalls im Verbund mit Fenster und 300 mm WDVS - einen U-Wert von 0,85 W/m2K.


Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
GREEN G2/2014

green 2/2014

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.