You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Schnell nachwachsender Rohstoff von AHEC

Das neue Gebäude in Oldham entwarf das Londoner Architektur- und Designstudio dRMM als offene Einheit aus Glas und Holz. Für die Massivholz-Konstruktion kam vorwiegend Brettsperrholz American Tulipwood von AHEC zum Einsatz, einem sehr schnell nachwachsenden Rohstoff aus amerikanischen Laubwäldern.

Neben dem ökologischen Aspekt punktet das Material durch ein hohes Verhältnis von Stärke zu Gewicht, sodass es sich speziell für bautechnische Anwendungen eignet. Im zentralen Esstisch, der aus recyceltem CLT aus Tulipwood gefertigt wurde, wiederholt sich der allgegenwärtige, natürliche Werkstoff. Lesen Sie eine ausführliche Dokumentation  zum Projekt auf Seite 63 im Heft 1+2/2018.

www.americanhardwood.org

Kurze Werbepause

AHEC, Maggie’s Centres, Oldham, Brettsperrholz, dRMM

Foto: Alex de Rijke

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 1+2/2018
Bauen mit Holz, DETAIL 1+2/2018

Bauen mit Holz

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.