You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
RDHA, Springdale Library, Kanada, Brampton

Schützende Glasfassade: Springdale Library von RDHA

Architektur kann einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, die Gemeinschaft eines Ortes zu stärken, indem sie Räume zur Verfügung stellt, an denen man sich versammeln, spielen oder lernen kann.
Brampton, eine Stadt 45 Minuten westlich von Toronto, ist sehr stark durch Einwanderung geprägt. Hier kommen die Bewohner 175 verschiedener Ethnien zusammen; in der am zweitschnellsten wachsenden Stadt Kanadas werden 70 unterschiedliche Sprachen gesprochen.

Mit der Springdale Library entsteht ein inklusiver Versammlungsort. RDHA erweitern die klassischen Funktionen einer Bibliothek durch den Komagata Maru Park, einen angegliederten Stadtpark, bei dessen Gestaltung Nutzer jeder Generation bedacht wurden.
Von Süden wird das Grundstück der Stadtbibliothek durch die fünfspurige Hauptstraße begrenzt, im Osten schließt ein Einkaufszentrum an. Auf der Nord- und der Westseite fällt ein steiler, bewachsener Hang ab. Das eingeschossige Bibliotheksgebäude mit dreieckiger Grundfläche steht so nah wie möglich an der Straße, um in diese Richtung besonders präsent zu sein. Außerdem entsteht so für den Quartierspark dahinter ein ruhiger Bereich mit freier Sicht über den grünen Hang. Terrassierte Gärten, ein Wasserspielplatz und ein ebenfalls dreieckiger Pavillon bilden die Hauptakteure in diesem Park.

Für die Fassadengestaltung der Bibliothek haben die Architekten einen Experten für generatives Design von der University of Toronto herangezogen. Gemeinsam entwickelten sie für die Glasfassade ein System aus keramischer Fritte – einem porösen Zwischenprodukt der Keramikherstellung – das in Streifen an den vollflächigen Verglasungen angebracht wurde. Je nach Sonneneinstrahlung dehnt sich die Fritte aus, oder wird komprimiert, sodass der Lichteinfall in das Gebäude reguliert wird. Das vertikale Muster der Fritte harmoniert mit den feinen, runden Edelstahlstützen, welche die Vordächer und die Fassade rund um das Gebäude abstützen.

Kurze Werbepause

Weitere Informationen:

Gesamtfläche: 2418 m² (davon 1860 m² Bibliothek, 460 m² Mehrzweckraum)
Baukosten: 15 Mio €
Team: Tyler Sharp, Bob Goyeche, Sanjoy Pal, Shelley Vanderwal, Carlos Tavares, Juan Caballero, Soo-Jin Rim, Gladys Cheung, Lisa Sato, Simon Routh, Anton Freundorfer
Statik: WSP Canada, Andrew Dionne
Bauingenieure: Jain Sustainability Consultants, Ezzat Mitri & Mohammed Khan; Valdor Engineering, David Giugovaz
Elektroingenieure: Jain Sustainability Consultants, Raed Hindi
LEED-Beratung: Jain Sustainability Consultants, Brad Hollebrandse
Landschaftsarchitektur: NAK Design Strategies, Robert Ng Beratung
Wasser: Resicom, Rob Brogee
Normen-Beratung: DGS Consulting Services, Don Shortreed

Aktuelles Heft
DETAIL 6/2020
DETAIL 6/2020

Modular vorgefertigt

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.