You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

smart urban stage

Internationaler smart future minds award geht an "The People?s Supermarket"

Zwischen April 2010 und September 2011 fand in elf europäischen Metropolen (Berlin, Rom, Zürich, Paris, Madrid, Brüssel, Amsterdam, London, Barcelona, Köln und Mailand) die Ausstellungsreihe smart urban stage statt. Insgesamt wurden 110 zukunftsweisende Projekte zum Thema "Zukunft der Stadt" vorgestellt. 55 Experten aus den Bereichen Gesellschaft, Design, Architektur, Medien, Wissenschaft und Mobilität standen als Kuratoren Pate für die nachhaltigen und zukunftsweisenden Ideen und haben die lokalen Gewinner des smart future minds award gewählt. Der internationale Gewinner wurde nun während der IAA in Frankfurt im Rahmen des Finales der smart urban stage gekürt.

smart future minds

Im Rahmen der diesjährigen Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt am Main wurde Mitte September der smart future minds award an das visionäre und nachhaltige Projekt "The People´s Supermarket" aus London verliehen. Nominiert waren elf Projekte aus ganz Europa, die von Experten aus den Bereichen Gesellschaft, Design, Architektur, Medien und Wissenschaft ausgewählt wurden.

Eine internationale Jury bestehend aus Trendforscherin Lidewij Edelkoort, Nachhaltigkeitsblogger Graham Hill (treehugger.com), dem norwegischen Künstler Magne Furuholmen (a-ha) und smart-Chefin Dr. Annette Winkler wählten in Frankfurt den Gesamtsieger des smart future minds awards. Alle elf nominierten Projekte wurden vom 15. bis 25. September auf der smart urban stage in Frankfurt am Main präsentiert.

"The People´s Supermarket", unter anderem initiiert von Kate Bull und Arthur Potts aus London, gewinnt den internationalen smart future minds award zur Zukunft der Stadt und erhält einen der ersten smart fortwo electric drive der dritten Generation. Die nachhaltige Lebensmittel-Kooperative aus dem Vereinigten Königreich hat es sich zur Aufgabe gemacht, Stadtbewohnern aller sozialen Schichten gesunde, regional angebaute Lebensmittel zu fairen Preisen zur Verfügung zu stellen. Die Juroren erklärten ihre Wahl: "The People´s Supermarket ist ein positiver Beitrag zu urbanem Leben. Das überzeugende Konzept hilft Menschen in Städten, sich wieder auf ihre Nachbarn und sich selbst zu besinnen. Außerdem geht es um gesundes Essen - und Essen verbindet Menschen auf der ganzen Welt!"

Gewinner des internationalen smart future minds award
Gewinner des internationalen smart future minds award ist die nachhaltige Lebensmittel-Kooperative "The People's Supermarket"

Die Jury überraschte in Frankfurt mit einer weiteren Entscheidung: Das Projekt "Calle de Diversion" aus Rom, das Menschen in Städten dazu motiviert, traditionelle und sehr kostengünstige Straßenspiele wiederzubeleben, wurde mit einem überraschenden zweiten Platz ausgezeichnet. "Die Wahl zum smart future minds award Gewinner ist uns so schwer gefallen, dass wir uns dazu entschieden haben, ein zweites Projekt zu honorieren. Calle de Diversion ist eine große Idee, die mit ganz geringen Mitteln viel bewegt. Eine phantasievolle Idee, insbesondere junge Menschen auf spielerische Art und Weise in einer Gemeinschaft zusammenzuführen", erklärte die Jury. Die Jurymitglieder haben sich spontan dazu entschlossen, das Projekt "Calle de Diversion" finanziell zu unterstützen.

Projekt "Calle de Diversion"
Das beim internationalen smart future minds award zweitplatzierte Projekt "Calle de Diversion" bringt traditionelle Straßenspiele zurück in unsere Städte

smart urban stage

Zwischen April 2010 und September 2011 gab es in elf europäischen Metropolen (Berlin, Rom, Zürich, Paris, Madrid, Brüssel, Amsterdam, London, Barcelona, Köln und Mailand) bereits eine smart urban stage, in denen insgesamt 110 zukunftsweisende Projekte zum Thema "Zukunft der Stadt" vorgestellt wurden. 55 Experten aus den Bereichen Gesellschaft, Design, Architektur, Medien, Wissenschaft und Mobilität - darunter der italienische Industriedesigner Martino Gamper, die französische Journalistin Diane Pernet oder die spanische Regisseurin Isabel Coixet - standen als Kuratoren Pate für die nachhaltigen und zukunftsweisenden Ideen und haben die lokalen Gewinner des smart future minds award gewählt.

Nicht nur jeweils 10.000 EUR Preisgeld ging an die nationalen Gewinner, sie wurden gleichzeitig für die Verleihung des internationalen smart future minds award nominiert, der jetzt in Frankfurt an die Lebensmittel-Kooperative "The People´s Supermarket" aus London verliehen wurde. Alle elf auf der smart urban stage gezeigten Projekte haben sich im europaweiten Wettbewerb als besonders richtungweisend und nachhaltig bewiesen. Sie geben Antworten auf die Frage, wie Bewohner urbaner Räume ihren Alltag in der Zukunft gemeinschaftlicher und nachhaltiger gestalten und leben können.

In den letzten eineinhalb Jahren haben mehr als 60.000 Menschen die smart urban stage besucht. Durch die vergebenen Awards hat smart seit April 2010 internationale Zukunftsprojekte wie zum Beispiel die Berliner Stadtbepflanzungsinitiative "Prinzessinnengärten" mit insgesamt knapp 140.000 EUR Preisgeld unterstützt. Alle 110 in den letzten eineinhalb Jahren kuratierten Projekte werden auf der Website www.smart-urban-stage.com präsentiert.

Der temporäre Ausstellungsraum, gestaltet von der Aachener Designagentur BRAUNWAGNER, wurde unter anderem mit dem red dot award 2010, dem Good Design Award 2010 sowie 2011 mit einem bronzenen ADC Nagel ausgezeichnet. Aktuell ist die smart urban stage in der Kategorie Kommunikationsdesign für den Designpreis Deutschland 2012 nominiert.

Mehr Informationen zur smart urban stage und zu den ausgestellten Projekten finden Sie auf www.smart-urban-stage.com und auf der smart urban stage Facebookseite www.facebook.com/smarturbanstage 

Bildrechte: Daimler AG

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.