You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Software-Lösung für sommerlichen Wärmeschutz

Die laut Hersteller erste verfügbare Software-Lösung setzt das näherungsweise Verfahren mittels Sonneneintragskennwerte nach DIN 4108-2 um und ist im Solar-Computer-Programm »Energieeffizienz Gebäude EnEV 2014 / 2016 / DIN V 18599« integriert. Alternativ steht dem Planer mit dem Programm »Sommerlicher Wärmeschutz DIN 4108-2 Simulation« eine weitere Software zur Verfügung, wenn ein detaillierter Nachweis der jährlichen Übertemperaturgradstunden für Raum- und operative Temperatur mittels thermischer Gebäudesimulation erfolgen soll – oder eine Anwendung des Näherungsverfahrens unzulässig ist (z. B. bei Projekten mit Doppelfassaden oder TWD-Systemen). Der Nachweis kann nach Norm sowie informativ für +2 K und +4 K Bezugstemperatur-Überhöhung geführt werden. Bei Bedarf lässt sich das Gebäudemodell aus der ersten Lösung übernehmen.

Die Software ist einfach zu bedienen, da die umfangreichen im Abschnitt 8.4.2 der DIN 4108-2 definierten Randbedingungen für die Simulation fest im Programm verankert sind. Das Programm ist Teil der über­geordneten dritten Solar-Computer-Lösung »Kühllast, Jahressimulation, Energiebedarf VDI 2078 / 2067-10 / 6007« und wird von Solar-Computer als Speziallösung angeboten. Mit diesem Programm lassen sich die Simulations-Randbedingungen der DIN 4108-2 ausschalten bzw. frei editieren und an Projekt-Spezifika anpassen. Damit stehen dem Planer alle wichtigen Mittel zur Verfügung, ein Projekt über den Norm-Nachweis hinaus hinsichtlich seines thermischen Verhaltens und seiner Behaglichkeit im Sommer zu optimieren. Dazu gehören Stundenverläufe der Raum- und operativen Temperatur, Regelstrategien bei Lastspitzen, Einflüsse sommerlicher Extremwetter- oder urbaner Ortslagen, Wirksamkeiten von Speichermassen oder Sonnenschutzeinrichtungen.

Die Software selbst ist validiert; die entsprechende Konformitätserklärung ist auf der Homepage des VDI e. V. veröffentlicht und ist wichtig für die Rechts- und Planungssicherheit.

Weitere Informationen: Solar-Computer GmbH, Göttingen

Kurze Werbepause

Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 10/2016
Dächer - flach und geneigt

Dächer - flach und geneigt

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.