You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Sommerakademie 2010 in Dresden

An Studierende ab dem 4. Semester richtet sich die Sommerakademie, die die Universitäten Wuppertal, Karlsruhe und Dresden vom 14. bis 23. September in Dresden veranstalten. Neun Tage lang sollen die Teilnehmer dort mehr über Methoden und Werkzeuge des nachhaltigen Bauens lernen und ihre Erkenntnisse anschließend in einem Gruppenentwurf vertiefen.

Sommerakademie, Dresden

In Workshops lernen die Teilnehmer den Umgang mit verschiedenen Simulationsprogrammen, um ihre Entwürfe unter den Aspekten Raumklima, visueller Komfort, Energiebedarf und hygrisch-thermisches Bauteilverhalten zu überprüfen und optimieren. Diese Software wird den Teilnehmern auch über die Dauer der Sommerakademie hinaus zur Verfügung gestellt.

Sommerakademie, Dresden

Dozenten der Sommerakademie sind Prof. Karsten Voss und Prof. Guido Spars (Berische Universität Wuppertal), Prof. Andreas Wagner und Prof. Thomas Lützkendorf (Karlsruher Institut für Technologie/KIT) sowie Prof. John Grunewald (Technische Universität Dresden). Hinzu kommen externe Referenten wie z.B. Prof. Gerhard Hausladen (TU München), Dipl.-Ing. Martin Seelinger (cornelsen+seelinger Architekten) oder Prof. Volker Wittwer (Fraunhofer ISE).
Der Workshop findet in den Räumen der Kunstakademie Dresden direkt an den Brühlschen Terrassen an der Elbe statt. Die Teilnahmegebühr für Studenten beträgt 275,-, bei Anmeldung bis 31.5.2010 250,- Euro. Darin enthalten sind Unterbringung im Gästehaus der TU Dresden, Frühstück sowie zwei Abendessen.

Teilnehmenden Studierenden werden Leistungen im Umfang von 3 Credits durch as Fachgebiet Bauphysik und Technische Gebäudeausrüstung der Universität Wuppertal bescheinigt.

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.