You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Haworth Tompkins, Battersea Arts Centre, London

Spektakuläre Neuinterpretation: Battersea Arts Centre in London

Im Zuge des anschließenden Wiederaufbaus besticht vor allem die Grand Hall durch eine spektakuläre Neuinterpretation ihres neobarocken Vorgängers. Das Dekor des zerstörten Deckengewölbes bestand ursprünglich aus Gipsfaserplatten, die in Farbe und Tiefe eher zurückhaltend wirkten. Sanfte Beigetöne formulierten das ornamentale Muster.

Das moderne Äquivalent der Decke sticht mit seiner ungleich dramatischeren Gestaltung sofort ins Auge: Ein Gitter aus Sperrholzplatten imitiert Krümmung und Muster seines Vorgängers. Zwischen den Platten montierte Abstandshalter intensivieren den Schattenwurf. Das Resultat hebt sich deutlich von den tragenden Ziegelwänden ab, die nach dem Brand statisch beeinträchtigt waren. Neu stabilisiert konnten sie jedoch erhalten werden. Ihre Oberfläche zeigt ungeschönt, was das Feuer übriggelassen hat. Diese komplexe und unregelmäßige Erscheinung steigert zudem die Wirkung der neuen Decke.

Hinter der abgehängten Gitterkonstruktion verbirgt sich ein komplexes technisches System, das eine natürliche Belüftung ermöglicht und die Akustik verbessert. Damit eignet sich der Raum für eine große Bandbreite an verschiedenen Veranstaltungen.

Speziell für die neue Atmosphäre der Grand Hall fertigten Haworth Tompkins in Zusammenarbeit mit dem Produktdesigner Robert McIntyre Hängeleuchten an, die warmes Licht verströmen. Die Orgel steht jetzt auf dem Balkon, um eine flexiblere Nutzung des Parketts zu ermöglichen. Angedacht sind neben Konzerten und Theaterstücken auch Hochzeiten und Festivals.

Die Grand Hall Bar wurde in Zusammenarbeit mit dem Künstler Jake Tilson gestaltet, der sich ebenfalls eng an dem historischen Vorbild orientierte. Unterhalb der Grand Hall entstand ein neuer Bereich namens Scratch Hub. Hier finden Künstler, Vereine und Unternehmen ein Zuhause. Viele weitere Veränderungen in der Organisation des Gebäudes machen es dem Battersea Arts Centre möglich, ihre Flächen effizienter und vielseitiger zu bespielen.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 12/2019
DETAIL 12/2019

Sanierung, Erweiterung, Rekonstruktion

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.