You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Deceuninck, Fenster, Fassade, Fensterprofilsystem, Fenstersystem

Stahllose Kunststofffenster mit neuer Glasfasertechnologie von Deceuninck

Die Glasfasertechnologie ThermoFibra von Deceuninck verstärkt Fensterflügel mit eingebetteten, endlosen Glasfasersträngen, die Fenster und Haustüren enorm stabilisieren und gleichzeitig höchste Wärmedämmwerte ermöglichen. So kann mit der neuen Technologie auf eine Stahlarmierung in Kunststofffenster oder -türen verzichtet werden, während gleichzeitig die Wärmedämmwerte erhöht werden – bis zu Uf 0,88 W/m2K beim Fenster. ThermoFibra erlaubt so die Realisierung von Maximalgrößen bei deutlich geringerem Gewicht. Darüber hinaus schränkt es die thermische Veränderung des PVC-Werkstoffs erheblich ein, wodurch sowohl bei weißen wie bei farbigen Fenstern die gleichen Maximalgrößen möglich sind. Auch sind sowohl die Reduktion der Ansichtsbreite der Profile von 112 mm auf 109 mm als auch ein erhöhter Einbruchsschutz auf den Einsatz der Glasfasertechnologie zurückzuführen.

Mit ThermoFibra im Flügel lassen sich somit moderne, große Fensterelemente für lichtdurchflutete Räume und Haustüren ganz ohne Stahl herstellen, die zudem voll recyclingfähig sind. Zusätzlich sind sie durch den Einsatz des Recyclingmaterials EcoPowerCore im Profilkern besonders nachhaltig.

Das Fensterprofilsystem in der flächenbündigen Version sieht mit seinen schlanken Überschlägen und dem kubischen Glasleistensystem aus wie ein Aluminiumfenster. Trend-Dekore, optionale Aluminiumvorsatzschalen und anthrazitfarbene Fensterprofile vervollständigen die Design-Möglichkeiten. Für diese besonders gelungene Gestaltung wurde Elegante bereits mit dem Deutschen Design Award 2019 und dem Red Dot Award 2019 in der Kategorie „Produkt Design“ ausgezeichnet.

Mit einer Bautiefe von 76 mm und sechs Kammern ist es sämtlichen Anforderungen sowohl im Neubau als auch bei der Renovierung gewachsen. Zur Erhöhung der Wärmedämmung sowie zur Verbesserung des Schall- und Einbruchschutzes können extrem dicke Gläser bis 70 mm eingesetzt werden.

Ein überarbeitetes Farbprogramm mit zusätzlichen Trendtönen wie Grafitschwarz matt oder Folien im Aluminium-Look sowie warmen Holztöne runden das futuristische Fenster ab.

www.deceuninck-elegant.de

 

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 5/2020
DETAIL 5/2020

Balkone, Terrassen, Loggien

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.