You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Südtiroler Architektur in München

alpitecture
Quelle: ap35

Südtirol verbindet man gerne mit Wein, Speck, Dolomiten und Sonnenschein. Das das nicht alles ist, soll die alpitecture tour 2009 am 25. November 2009 in München zeigen. In Vorträgen wird dann die architektonische, eher unbekannte Seite Südtirols näher vorgestellt.

Der Architekt Walter Angonese, Kaltern, gibt mit seinem Vortrag "Weiterbauen" einen Einblick in die regionale Architekturszene. Das renommierte Büro prägte mit seinen Bauten wie dem Weingut Manicor die Südtiroler Architektur entscheidend mit. Arch. Dipl.-Ing. Project Director Eckehart Loidolt von Baumschlager & Eberle aus Wien referiert über die Eindrücke, Workshops und Resultate von alpitecture. Anschließend berichtet Eckehart Loidolt als Teilnehmer des alpitecture code 1-09 von seinen Erlebnissen und Erfahrungen.

Der Abend soll bei kulinarischen Südtiroler Köstlichkeiten ausklingen.

Mit alpitecture code 1-09 sollte eine Plattform zur Kommunikation neuer Ideen aus den Themen Alpen, Architektur und Technologie in Südtirol geschaffen werden. 30 international tätige Architekten diskutierten in Vorträgen, Workshops und einer Exkursion den Status quo der Architektur in den Alpen.

alpitecture tour 2009 - Alpen, Architektur und Technologie

25. November 2009, 19 Uhr

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.