You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Rémy Marciano Architecte, Marseille, University library

Tanz der Sechsecke: Universitätsbibliothek von Rémy Marciano in Marseille

Der Campus der Universität Aix-Marseille befindet sich in erlesener Lage im Naturpark der Calanques weit südlich des Stadtzentrums von Marseille. Als Zentrum des Campuslebens hatte der Architekt René Egger in den 60er-Jahren die Mensa „Hexagone“ entworfen: einen sechseckigen, raumschiffartigen Baukörper mit zurückgesetztem Erd- und auskragenden Obergeschoss im zeittypischen Betonbrutalismus. Nach langjährigem Leerstand brauchte es einige Fantasie, um dem Altbau mit seinen verschlossenen Fensterhöhlen seine ursprünglich zweifellos vorhandenen Qualitäten noch anzusehen.

Wie anders präsentiert sich das Haus nun nach seinem Totalumbau durch Rémy Marciano: Das rigide Betonraster der Fassaden ist einem freien Spiel vertikaler Brise-soleils aus weißem Lochblech gewichen. Einen Kontrast dazu bilden dunkle Holzlattungen rund um die Eingänge und Loggien. Vor allem aber hat Marciano die symmetrische Form aufgebrochen. Statt einem Hexagon überlagern sich nun derer drei leicht gegeneinander verschobene auf unterschiedlichen Ebenen. Ein ebenfalls sechseckiger Innenhof bringt Licht ins Haus, das seit seinem Umbau auch neue Funktionen beherbergt. Allen voran ist dies die Universitätsbibliothek mit 550 Arbeitsplätzen, dazu ein Sprachzentrum, eine Kaffeebar, ein Kontakt- und Berufsberatungsbüro für die Studenten sowie weitere Arbeitsräume für studentische Vereinigungen und verschiedene Verwaltungseinheiten der Universität.

Geblieben sind von Eggers Bau große Teile des Betonskeletts mit seinen markanten Rippendecken, die auf einem Dreiecksraster basieren. Wo erforderlich, fügte Marciano diesen seitlich neue Flachdecken an. Der Unterschied zwischen alter und neuer Substanz ist an vielen Stellen gut zu erkennen, denn der Sichtbeton aus den 60er-Jahren darf seine Nutzungsspuren weiterhin gut sichtbar zur Schau tragen.

Kurze Werbepause

Weitere Informationen:

Nutzer: Aix Marseille Université
Akustik: LASA
Lichtplanung: WSP/Bouygues Énergie
Geschossfläche: 7783 m2 SDP
Baukosten: ca. 18,6 Mio. €

Aktuelles Heft
DETAIL 12/2019
DETAIL 12/2019

Sanierung, Erweiterung, Rekonstruktion

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.