You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
SchilderScholte architects, Community Center, Rajarhat, Bangladesch, foundation Pani, Gemeindezentrum, Bambus

Traditionelle Baukunst im modernen Community Center Rajarhat

Vor dem Ost-West orientierten Gebäude befindet sich ein angelegter Teich, welcher zusammen mit der üppigen Vegetation für ein kühles Klima sorgt. Bereits an der zur Hauptstraße ausgerichteten Vorderseite des Community Centers ist aufgrund der divergierenden Materialität die gekoppelte Nutzung von Bildung und Gewerbe ablesbar. Die zwei unterschiedlich hohen Volumina der Gemeinderäume ruhen auf einem hufeisenförmigen Betonsockel, welcher den länglichen, abgesenkten Innenhof umschließt und spannen zugleich einen großzügigen Eingangsbereich auf. Die auf dem regelmäßigen Stützenraster aufgeständerte Bambus-Dachkonstruktion bildet die U-förmige Kontur des Plateaus nach und lässt die Luft zirkulieren, um der Wärmeentwicklung innerhalb des Gebäudes entgegenzuwirken. Zudem kragt das Wellblechdach im Osten und Westen aus, um die großen Öffnungen vor Regen zu schützen und bei Sonne Schatten zu spenden. Die zum Innenhof gerichtete Neigung sorgt für eine natürliche Bewässerung durch den Regen.

In dem südlichen, zweigeschossigen Riegel umklammern die vier hellen Klassenräume eine zweiläufige Treppe, öffentliche Toiletten sowie die Räume für die Wassertanks im Obergeschoss. Eine filigrane Fußgängerbrücke führt von den Klassenzimmern der oberen Etage auf die nördliche Dachterrasse des Fahrradladens mit Werkstatt. Die Terrasse fungiert als allgemein zugänglicher Versammlungsbereich. Der überdachte Zwischenraum am Eingang sowie der Bereich hinter der Werkstatt, dienen der Öffentlichkeit und werden als Aufenthaltsplatz oder Arbeitsstätte genutzt.

Das Vorhaben verfolgte das Ziel, die lokalen Techniken und Materialien zu vereinigen und darüber hinaus zu optimieren. Die Architekten orientierten sich an bereits existierenden Baukonstruktionen in Bangladesch und kombinierten Ziegel mit gewellten Blechpaneelen. Die handgemachten, aus der Region stammenden Ziegel wurden von den Anwohnern selbst geschichtet und verputzt. Diese Vorgehensweise reduziert die Kosten und fördert, dank der leicht zu erlernenden Techniken, die Modernisierung der regionalen Handwerkskunst. Bambusrohre sind der Hauptbestandteil der tragenden Struktur und kleiden rundum die Fassade des gelb gestrichenen Fahrradladens. Sie beziehen sich auf die hier hergestellten Bambus-Fahrradrahmen und minimieren den Einsatz der ohnehin schon knappen Holzressourcen der Region.

Die filigrane Konstruktion der gerasterten Bambusstützen ist simpel und ästhetisch ansprechend zugleich: Jeweils nur ein Bambusrohr berührt den Boden und das Dach. Das mittig sitzende Rohr dient partiell für die Auflagerung der Querbalken, die wiederum die Deckenkonstruktionen der beiden Volumina bilden. Zwei lange Rohre sind von außen scheinbar schwebend, mit den drei kürzeren Stücken verschraubt. Auch die Fassadengestaltung der Klassenräume passt sich mit vertikalen Öffnungsschlitzen an das vorgelagerte Stützenmuster an.

Die pragmatische Farbgestaltung des Community Centers ist freundlich und einladend: Das dominierende Gelb entspringt der im Land weit verbreiteten Acker-Senf-Pflanze und dient in den Seiten der Fensteröffnungen zur Insektenabwehr. Das helle Blau der Klassenräume hält Fliegen fern und die übrigen Abstufungen von Grau zu Schwarz erinnern an die Bengalische Erde vor und nach einem Niederschlag.

SchilderScholte architects haben mit ihrem bemerkenswerten Gemeindezentrum in Rajarhat bewiesen, dass es möglich ist mit konventionellen, lokalen Ressourcen unkonventionelle, ökologische Architektur zu erschaffen.

Kurze Werbepause

weitere Informationen:

Baukonstruktion: PT-structural
Entwurfsbeginn: November 2012   
Fertigstellung: Oktober 2014
Fläche: 910 m2
Fotografen: SchilderScholte architects

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.