You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Tragende Holzwände noch schlanker

Mit Ligno Uni hat Lignotrend ein neues Massivholzelement für tragende Wände vorgestellt, das noch mehr Stabilität und Raum für Installationen bieten soll. Das Grundelement besteht aus natürlichem Massivholz in sechs Lagen. Es ist 110 bzw. mit Sichtholzoberfläche 123 mm stark und für Wandhöhen bis acht Meter erhältlich. Kurze Wandstücke können mit Ligno Uni belastbarer ausgebildet werden, sodass eine offenere Architektur möglich ist. Außerdem verbessert sich die Erdbebensicherheit. In die vergrößerten Aussparungen lassen sich jetzt auch tiefe Elektrodosen und Flachkanäle, etwa für Lüftungen, integrieren. Insgesamt werden schlankere Wandquerschnitte möglich, die nicht nur stabiler sind, sondern auch eine bessere Schalldämmung aufweisen. Mit 18 cm Wandstärke lässt sich laut Lignotrend eine zweischalige Trennwand mit Schalldämmwerten für erhöhte Anforderungen herstellen.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 4/2019
DETAIL 4/2019

Farbe und Textur

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.