You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
VISUAL Centre for Contemporary Art & the George Bernard Shaw Theatre, Carlow, Irland, Terry Pawson Architects

"Two in one" in Irland

Zwei Nutzungen unter einem Dach: das ist oft nur schwer machbar. Im Irischen Carlow machten sich Terry Pawson Architects daran, ein Kunstmuseum und ein Theater in einem Bau zu vereinen. So entstand das VISUAL Centre for Contemporary Art & the George Bernard Shaw Theatre, das am 26. September 2009 eröffnet wurde.

Das 18 Millionen Euro teure Projekt wird in Zukunft internationale Theaterstücke und zeitgenössische Kunst zeigen. Auf 3.726 Quadratmetern und in drei Stockwerken ist es nun auch in Carlow möglich großformatige Skulpturen auszustellen. Denn im Ausstellungsbereich hat die Galerie eine Deckenhöhe von 12 Metern.

Das Gebäude selbst hat eine Fassade aus opakem Glas, die an einer Stahlbetonkonstruktion angebracht ist. Im Inneren existieren neben dem großvolumigen Ausstellungsraum in der Mitte noch das Theater und kleinere Ausstellungsflächen.

Terry Pawson Architects hatten 2004 den zugehörigen Wettbewerb für sich entschieden.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 1+2/2019
DETAIL 1+2/2019, Materialästhetik

Material­ästhetik

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.