You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Vught, Mecanoo, Villa

Typologie neu gedacht: Villa Vught von Mecanoo

Mit der historischen Typologie als Entwurfsgrundlage geht Mecanoo frei und innovativ um. Was bei den „Hoeves“ eine kleine Siedlung war, ist hier ein Wohnsitz für nur eine Familie. Die drei Baukörper erinnern mit ihrer Formensprache an niederländische Giebelscheunen. Eines der Gebäude markiert einen städtebaulichen Akzent, indem es sich höher als seine Nachbarn in die Luft erhebt. Es entsteht ein Ensemble, das den Typus der Villa neu erfindet. Was von den Merkmalen einer herkömmlichen Villa bleibt, ist die Idee des Landsitzes für eine Familie, mitten im Grünen.

Eloxiertes Aluminium und ebenmäßige Weißtanne
Die eloxierte Aluminiumverkleidung der Gebäude schimmert in dunklem Bronze. Es scheint als gehe die Fassade nahtlos in die Dachfläche über. Die Fenster wirken wie aufgesetzte Bilderrahmen, die unterschiedliche Motive für den Innenraum einfangen. Hinter der äußeren Verkleidung versteckt sich eine Holzkonstruktion. Der Innenausbau präsentiert sich in europäischer Weißtanne, die eine besonders glatte und homogene Oberfläche schafft.

Funktionale Anordnung
Das Raumprogramm verteilt sich gleichmäßig auf die drei Baukörper. Im höchsten Gebäude schlafen die Eltern und darüber die Kinder. Ganz oben ermöglicht eine Dachterrasse weite Ausblicke über die Umgebung. Von den beiden kleineren Scheunen ist eine mit Wohnzimmer, Küche und Essbereich ausgestattet. Eine Veranda an der Südwestseite bietet einen Bezug zum Außenraum. Die andere Scheune beinhaltet Garage, Lagerraum und Gästezimmer. Außerdem rundet hier eine besondere Nutzung das Konzept ab: ein Kochstudio, in dem Workshops stattfinden können. Als Verbindung zwischen den einzelnen Volumen dient ein Korridor, der in einem Grashügel versteckt ist. Optisch wirkt das Ensemble dennoch wie die freistehende und entwurfsprägende Hoftypologie.

Kurze Werbepause

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.