You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Umfassende Neuerungen und Tausende BIM-Objekte

Seit Oktober ist die Version 2016 der CAD- und BIM-Software »Vectorworks« im Handel. Die 2016er Version kommt mit über 100 Neuerungen in die Innenarchitektur-, Architektur- und Planerbüros und soll wesentlich mehr gestalterische Freiheit als bisher bei gleichzeitig gestrafften Workflows bieten. So können BIM-Modelle erzeugt werden, ohne den bevorzugten Planungsprozess zu ändern – unabhängig davon, ob komplexe Architekturen geschaffen werden sollen oder die Kosten niedrig gehalten werden müssen. Hinzu kommt ein neues, frisches Branding, das die Marke Vectorworks auch optisch fit für die Zukunft macht.  

Mehr als 100 Neuerungen im Release
Die technischen Neuerungen sind umfassend, wie auch auf dem Blog von Vectorworks im Oktober 2015 zu lesen war. Besonders hervorzuheben ist das »Projekt Sharing«, ein neuer Programmbefehl, der die Zusammenarbeit revolutionieren soll: Projekt Sharing sorgt einfach und zuverlässig dafür, dass alle Teammitglieder gleichzeitig am selben Projekt arbeiten können. Auch große Projekte und umfassende BIM-basierte Planungen lassen sich damit laut Hersteller effizient strukturieren und organisieren. Die Funktion »Energos« ist ebenfalls eine wich­tige Neuigkeit. Sie bietet direkt in Vectorworks 2016 die Möglichkeit, den Energieverbrauch des Projekts während des gesamten Planungsprozesses, vom Entwurf bis zur Ausführungsplanung, umfassend zu kontrollieren und abzugleichen. Auch im Modeling-Modul der Software hat sich einiges getan: basierend auf einer der weltweit fortschrittlichsten Technologien ist das Subdivision Modeling aus den Pixar Studios integriert. Es ermöglicht organische Strukturen, mehrfach gekrümmte Flächen oder komplexe Freiformen.

Umfassende BIM-Funktionalitäten
Derzeit setzt das Büro hammeskrause aus Stuttgart ein umfangreiches Open BIM-Projekt erfolgreich mit der Vectorworks Architekturlösung um. Bei diesem Pilotprojekt haben sich die Planer vieles von dem zunutze gemacht, was derzeit im Bereich BIM technisch möglich ist: ein vollumfängliches Big Open BIM mit der Einbindung unterschied­licher Softwarelösungen, automatisierte und gewerkeübergreifende Qualitätsprüfungen und Massenermittlungen, die Pflege einer hohen Datenmenge im IFC-Modell und die Anbindung externer Datenbanken. Das Projekt wird von BIM-Experten von ComputerWorks unterstützt und begleitet. In enger Zusammenarbeit mit den Fach­planern wurden dabei für spezielle Themen, wie z.B.
die Verarbeitung großer individualisierter Datenmengen, Lösungen entwickelt und kurzfristig bereitgestellt. Das IFC- Modell von Vectorworks hat sich bei diesem Projekt als BIM-Lösung absolut bewährt.

Partnerschaft mit bimObject
Durch eine Partnerschaft zwischen bim­Object und Computerworks stehen Vectorworks-Anwendern in Zukunft Tausende detaillierte BIM-Objekte auf der Plattform »BIMobject.com« zur Verfügung. Architekten und Planer können hier Objekte – verknüpft mit essenziellen Informationen und vom Hersteller geprüft – in ihre Pläne verknüpfen. Das Cloud-basierte Web-Portal unterstützt zukünftig auch das Vectorworks-Dateiformat. Die Daten der Objekte, die für die Planer direkt von den Produktherstellern bereitgestellt werden, beinhalten u.a. Informationen wie Produktdimensionen, Produkttyp und Anwendungsbereich sowie physikalische Eigenschaften. BIMobject CEO Stefan Larsson: »Auch für die Bauzulieferer schließt die Unterstützung von Vectorworks eine wichtige Lücke in unserem Angebot, bringt sie doch einen bedeutenden Nutzerzuwachs aus der Vectorworks-Welt. Wir werden unser Bestes tun, um gemeinsam Lösungen für unsere Nutzer zu entwickeln.«

Weitere Informationen:
www.vectorworks2016.eu
www.bimobject.com
www.hammeskrause.info

Kurze Werbepause

Version 2016 der CAD- und BIM-Software Vectorworks
Inspired by Barrio Escudero Pavillions; Model by Tim Connors
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 12/2015
Hybride Konstruktionen

Hybride Konstruktionen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.