You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Vom Wahlherbst in den Klimaherbst

Mitte Oktober steht München ganz im Zeichen des Klimaschutzes: Der „Klimaherbst“ lockt nach überstandener Bundestagswahl und Oktoberfest mit einem breit gefächerten, zweiwöchigen Veranstaltungsprogramm. Die Auftaktveranstaltung findet am 15. Oktober im Deutschen Museum statt.

Oktober, Klimaherbst, München, Desertec, Hans-Peter, Dürr, Green City, Carrotmob, Greenwashing, Gerhard, Hausladen, Green Building, Technology, ABB

Inhaltlich setzt der Klimaherbst, der 2009 zum dritten Mal stattfindet, auf einen Mix aus Verbraucherinformation, wissenschaftlicher und politischer Diskussion sowie Kultur-Event. Die Themen der mehr als 50 Einzelveranstaltungen reichen von nachhaltigem Konsum über Mobilitätskonzepte bis zum Wüstenstromprojekt „Desertec“. Neben Diskussionsrunden stehen Modenschauen, Exkursionen und Betriebsbesichtigungen, Kabarett und Lesungen auf dem Programm. Hier einige ausgewählte Highlights:

  • Am 15.10. steigt die Auftaktveranstaltungen im Deutschen Museum, unter anderem mit einem Vortrag des Physikers und Trägers des Alternativen Nobelpreises, Hans-Peter Dürr.
  • Am 17.10. lädt die Initiative Green City zu einem „Carrotmob“. Dieser funktioniert folgendermaßen: Der Laden in der Stadt, der bereit ist, den höchsten Anteil seines Umsatzes in Klimaschutzmaßnahmen zu investieren, wird von den Veranstaltern für diesen Tag zum Einkaufsziel ernannt.
  • Am 21.10. veranstaltet die Verbraucherzentrale Bayern einen Informationsabend zum Thema „Greenwashing – Klima-Werbeversprechen zwischen Wahrheit und Verbrauchertäuschung“.
  • Ebenfalls am 21.10. spricht Prof. Gerhard Hausladen im Rahmen der Ringvorlesung umwelt der TU München zum Thema „Nachhaltige Gebäude- und Stadtentwicklung“
  • Am 23.10. wird an der Hochschule für Design die Münchner Klimaschutzstrategie vorgestellt und diskutiert.
  • Am 27.10. lädt Siemens in seine Hauptverwaltung zur Vortragsreihe „Green Building Technology“
  • Ebenfalls am 27.10. haben Interessenten Gelegenheit, das Geothermie-Kraftwerk der Messestadt Riem zu besichtigen.
  • Am gleichen Tag referieren im Münchner Presse Club Michael Straub von DESERTEC und Günter Stark von ABB über das jüngst initiierte Solarstromprojekt für die Wüstengebiete Nordafrikas.
  • Am 28.10. veranstaltet die Asta der TU München einen Informationsabend zum Thema „Erderwärmung: Kein Problem dank Geo-Engineering?“
  • Am 29.10. findet der Münchner Klimaherbst seinen Abschluss unter dem Motto „Wir schnüren ein Paket für die Kopenhagener Klimakonferenz“. Schauplatz der Veranstaltung ist das Jüdische Kulturzentrum am St.-Jakobs-Platz.
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.