You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Weltleitmesse der Solarbranche: Intersolar 2009 in München

Intersolar 2009
Foto: Solar Promotion GmbH

Photovoltaik, Solarthermie und solares Bauen sind die drei Themenschwerpunkte der Messe Intersolar, die vom 27. Bis 29. Mai in München stattfindet. Von Krisenstimmung ist im Vorfeld der Messe noch wenig zu spüren: Die Veranstalter erwarten Rekordzahlen bei Ausstellern und Besuchern.

Längst ist die Solarbranche den Kinderschuhen entwachsen – und die Intersolar, zumindest in Europa wohl größte Solarmesse überhaupt, hat diese Entwicklung nachvollzogen, indem sie 2008 aus dem beschaulichen Freiburg nach München umzog. Mit sichtbarem Erfolg: Binnen zwei Jahren hat sich die Zahl der Aussteller verdoppelt, die Ausstellungsfläche sogar fast verdreifacht. 1300 Unternehmen erwarten die Messeveranstalter nun zur Intersolar 2009; sie sollen auf einer Fläche von 100.000 Quadratmetern ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren.

Marktentwicklung Photovoltaik, Solarstromleistung in Deutschland
Diagramm: Solar Promotion GmbH

Um den Messebesuchern einen adäquaten Überblick über die Marktlage zu ermöglichen, haben die Veranstalter in Halle B3 der Messe München eine „Neuheitenbörse“ eingerichtet, wo Vorträge im Viertelstundentakt über Neuentwicklungen der Branche informieren sollen. Gleichfalls in Halle B3 findet ein Job- und Karriere-Forum statt, in dem Interessenten direkte Kontakte zu möglichen Arbeitgebern knüpfen und sich von Berufs- und Karriereberatern fachkundigen Rat holen können.
Keine Messe ohne Preisverleihung – das ist auch bei der Intersolar so. Der 2008 erstmals (und dieses Jahr wieder) vergebene „Intersolar Award“ zeichnet innovative Unternehmen aus den Bereichen Photovoltaik und Solarthermie aus. Er wird am 27. Mai im Rahmen eines Festakts auf der Neuheitenbörse vergeben.
Stark vertreten werden auf der Messe diesmal die amerikanischen Unternehmen sein, die auf einen „Konjunkturschub à la Obama“ hoffen – und darauf bauen, dass Solarstrom zum Beispiel in Kalifornien schon 2010 oder 2011 Netzparität erreichen könnte. Damit wird der Zeitpunkt bezeichnet, zu dem Strom aus einer PV-Anlage zum gleichen Preis wie konventioneller Strom angeboten werden kann. In Deutschland ist die Netzparität nach Schätzungen des US-Marktforschungsinstituts GTM Research vermutlich 2012 oder 2013 möglich.
Für Anwender aus der Architektur besonders interessant könnte die European Solar Thermal Conference (estec2009) werden, die parallel zur Intersolar im Hotel Bayerischer Hof in München stattfindet. Die Veranstalter erwarten 600 Teilnehmer zu dem Kongress, der sich schwerpunktmäßig mit dem Zukunftsthema der solaren Klimatisierung befassen wird.

Marktentwicklung Solarthermie, Solarwärmeleistung in Deutschland
Diagramm: Solar Promotion GmbH

Link zur Messe Intersolar:
www.intersolar.de

Link zur European Solar Thermal Conference:
www.estec2009.org

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.