You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Wohnhaus in Chardonne

Das Wohnhaus am Genfer See scheint förmlich über dem Hanggrundstück zu schweben. Mit seiner weit auskragenden Stahl-Glas-Konstruktion und den schlanken Schrägstützen wirkt das Gebäude wie ein zufällig gelandetes Flugobjekt. Dazu passt die Eingangstreppe, die im Normalzustand hochgeklappt ist und nur bei Bedarf mittels Hydraulik heruntergeklappt wird.

Architekten: Made in, Genf

Ausklappen der Eingangstreppe
Foto: Walter Mair, Zürich
Axonometrie Stahlkonstruktion
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 6/2010

Bauen mit Stahl

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.