You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Wohnhaus in Porto

Das schmale, zwischen anderen Altbauten eingezwängte Wohnhaus befand sich vor dem Umbau in einem desolaten Zustand. Die Architekten nutzten diese Situation, um das Gebäude komplett zu entkernen und neu zu organisieren. Während die Straßenfassade im Sinne ihrer historischen Gestalt als Lochfassade saniert wurde, erhielt die rückwärtige Stirnseite eine durchgängige transluzente Bekleidung aus Polycarbonatwellplatten. Nicht zuletzt durch solch preiswerte Materialien konnte der Umbau kostengünstig realisiert werden.

Baustelle
Bestand
Bestand
Stichworte:
Dieser Artikel ist aus dem Heft:
DETAIL 4/2009

Kostengünstig Bauen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.