You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Womit bauen wir morgen? – 
natureplus-Jahrestagung in Berlin

„Mit welchen Produkten bauen wir unsere Zukunft?“, heißt die Leitfrage, die über der Veranstaltung in der Heinrich-Böll-Stiftung steht. Antworten geben unter anderem der Berliner Architekt Eike Roswag, ein Vertreter der EU-Kommission, Prof. Ludger Dederich, Dozent an der Forsthochschule in Rottenburg, und Dr. Wolfgang Misch vom Deutschen Institut für Bautechnik DIBt.

Nach dem Vormittagsplenum werden am Nachmittag einzelne Fachfragen in drei parallelen Foren vertieft. Unter Leitung von Chris Kühn, dem Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik von Bündnis 90/Die Grünen, diskutieren Vertreter aus Wissenschaft und Politik über die richtigen Förderinstrumente für nachhaltiges Bauen. Im Forum „Gebaute Nachhaltigkeit in der Praxis“, das von DGNB-Präsident Prof. Alexander Rudolphi geleitet wird, referieren Architekten über ihre Erfahrungen im nachhaltigen Bauen. Uwe Welteke-Fabricius, Vorsitzender des internationalen Vereins natureplus e.V., moderiert das Forum zu „Nachhaltigkeit und Produktinnovation in der Baustoffindustrie“.

Die Veranstaltung ist von mehreren Architektenkammern als Fortbildung anerkannt. Für Vertreter öffentlicher Institutionen gelten ermäßigte Konditionen. Das ausführliche Programm und eine Online-Anmeldung finden sich unter www.natureplus.org.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.