You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
lemoal lemoal architectes, Tennis, Sport, Cabourg

Zeitgenössisches Fachwerk: Neubau im historischen Tennisclub

Cabourg in der Normandie – ein Seebad mit nur 3.600 Einwohnern, aber vielen Übernachtungsgästen. In der Nähe des Zentrums, zwischen zwei Hauptverkehrsstraßen gelegen, erstreckt sich auf einem dreieckigen Grundstück der historische Tennisclub Le Garden Tennis. Vor 111 Jahren wurde der Club eröffnet; seit seiner Renovierung 2019 ist er Teil der nationalen Tennisserie CNGT (Circuit National des Grands Tournois de Tennis). Der Mittelpunkt der Anlage ist das Clubhaus. Die traditionelle normannische Villa aus dem frühen 20. Jahrhundert wurde bereits von Lemoal Lemoal Architectes in ein schickes Restaurant und Verwaltungsbüros umgewandelt. Unweit der Villa fügt sich nun der Neubau der Brüder organisch in die historische Sportanlage ein.

Die Architekten mit Sitz in Paris und Rennes verfolgen mit Ihrem Neubau eine zeitgemäße Interpretation traditioneller Fachwerkkunst. Dies gelingt Ihnen durch die Verwendung regionaler Materialien und mithilfe der Expertise lokaler Handwerker. So stammen die Terrakotta-Dachziegel für das Spitzdach aus Bavent, einer kleinen Gemeinde nahe Cabourg.

Hinter dem außenliegenden Holzfachwerk befindet sich die eigentliche Klimahülle: Transluzente Stegplatten aus Polycarbonat lassen das Gebäude durchlässig wirken und sorgen dafür, dass die tragende Struktur voll zur Geltung kommt.

Die Umkleideräume sind minimalistisch und komplett in Weiß gehalten. Das Raumvolumen erstreckt sich bis unter das Dach und vermittelt Großzügigkeit. Während das einstöckige Gebäude von außen nicht eingesehen werden kann, lassen die transluzenten Polycarbonat-Elemente viel homogenes Tageslicht in den Innenraum. Nach Eintritt der Dunkelheit verwandelt sich das markante Gebäude durch das nach außen dringende Kunstlicht in einen Lichtkasten.

Seit dem 15. Mai 2020 ist die Corona bedingte Schließung des Tennisclubs aufgehoben und man kann Le Garden Tennis wieder besuchen.

Dieser Artikel ist aus dem Heft:
/0
Kistefos Museum, Oslo, BIG

Let’s twist again: Kistefos Museum bei Oslo von BIG

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.