You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Beetle + iPhone = iBeetle

Beetle + iPhone = iBeetleGanz neu ist die Idee nicht - aber bislang noch nicht so konsequent umgesetzt: Jetzt kommt die erste Kreuzung zwischen iPhone und Auto auf den Markt.

Kürzlich wurde das Produkt kreativen technischen Mendelns auf der Schanghai Auto Show vorgestellt: Volkswagen wird Anfang 2014 den iBeetle auf die Straße schicken. Das “i” steht dabei für eine Einbindung des iPhones in verschiedene Fahrzeugfunktionen bzw. -anzeigen, wie Ölstand, Temperatur, Querbeschleunigung, Fahrzeiten und Benzinverbrauch. Auch sollen Musik, Navigation und das Telefon komfortabel angesteuert werden können. Beispielsweise lassen sich damit Playlists und verschiedene Online-Streams direkt im Auto wiedergeben.

Verschiedene Apps machen das Fahrzeug dann zur rollenden Informationszentrale - dafür sorgen "Expert", "Trainer" und "Postcard", letztere zeigt Freunden immer, wo man sich gerade mit dem Auto aufhält.

Beetle + iPhone = iBeetleBeetle + iPhone = iBeetleBeetle + iPhone = iBeetleBeetle + iPhone = iBeetle

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.