You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Drin ist, was draufsteht: Taxi-Station von Hakan Gürsu

Drin ist, was draufsteht: Taxi-Station von Hakan GürsuWofür dieses Gebäude im Einsatz ist, ist selbsterklärend. Der Taxistand, bereits mehrfach ausgezeichnet, wurde jetzt auch für den German Design Award 2014 nominiert.

TAXI vom türkischen Designer Hakan Gürsu setzt graphische Elemente visuell und strukturell ein - und kommuniziert so quasi mit der Stadtbevölkerung.

Dazu kommt der praktische Nutzen für Taxifahrer wie wartende Kunden: In der Station gibt es einen Warteraum für Kunden, Toiletten, eine Ruhezone und kleine Küche für die Fahrer. Ein wahrer Luxus, ruft man sich Taxistände hierzulande vor Augen, die lediglich mit einem Schild und markierten Halteplätzen gekennzeichnet sind - und bei denen man bei Wind und Wetter ungeschützt auf den nächsten Wagen warten muss.

Den Taxistand gibt's in zwei Größen-Varianten, um den jeweiligen örtlichen Gegebenheiten angepasst werden zu können.

nsh

Drin ist, was draufsteht: Taxi-Station von Hakan GürsuDrin ist, was draufsteht: Taxi-Station von Hakan Gürsu

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.