You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Ein Element für zig Möglichkeiten: QuaDror von Studio Dror

 

Seit 2006 hat der New Yorker Designer Dror Benshetrit mit dieser Form experimentiert – ursprünglich inspiriert von der Ästhetik und Flexibilität der Form. Dabei entdeckte er, dass sich die L-förmigen Einzelteile perfekt miteinander verbinden lassen. Herausgekommen ist jetzt das System QuaDror (dort zeigt Dror Benshetrit in einem überzeugenden Kurzfilm, wie perfekt die Elemente funktionieren) – mit einer Unzahl an Einsatzmöglichkeiten, je nach Material und Stärke der einzelnen Elemente. Diese tragen sich gegenseitig selbst, so dass ein extrem schneller Auf- und Abbau möglich ist. Ob Trennwand, Pavillon, ganze Gebäude, oder temporäre Eventlocations, QuaDror ist ein wirklich innovatives und neues System, das so einfach wie verblüffend funktioniert.

Vorgestellt wurde das Ergebnis der jahrelangen Tüftelei gerade auf der Design Indaba in Südafrika.

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.