You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Exotisch: Erweiterungsneubau Parkhaus am Zoo

Das 2004 von den Architekten HPP Hentrich-Petschnigg & Partner GmbH + Co. KG errichtete Bambus Parkhaus am Leipziger Zoo, wurde um einen Erweiterungsbau ergänzt.

Es mussten mehr Stellplätze geschaffen werden, da durch die Tropenhalle Gondwanaland sowie der Sanierung und Erweiterung der Kongresshalle der zusätzlich notwendige Stellplatzbedarf abgedeckt werden musste. Deshalb sollte der eigenständige Baukörper das bestehende Parkhaus am Zoo im 2. Bauabschnitt nach Norden hin erweitern. Auf fünf Parkebenen befinden sich nun 800 zusätzliche Stellplätze. Zusammen verfügen beide Garagen damit über 1336 PKW-Stellplätze.

HPP entwarf den Neubau in Anlehnung zum ersten Bauabschnitt und gestaltete die Fassade mit vielen tausend Bambusstäben: "Dieses Fassadenmaterial wurde bereits 2002, beim Wettbewerb für den ersten Bauabschnitt, bewusst gewählt, um einen haptischen Bezug zur exotischen Erlebniswelt des Zoos herzustellen".

Quelle: HPP Hentrich-Petschnigg & Partner GmbH + Co. KG

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.