You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Cabin 192, Jòse Isturaín Arquitectura

Familiärer Rückzugsort: Cabin 192 von Jòse Isturaín Arquitectura

In der hügeligen und abgeschiedenen Landschaft von Altos del María hat Jòse Isturaín Arquitectura ein kleines Familienprojekt realisiert. Die Auftraggeber des Bauvorhabens: die Eltern und die zwei Brüder des Architekten. Ein kostengünstiges und einfach gehaltenes Projekt sollte es werden. Daraus entstanden ist die »Cabin 192«, ein familiärer Rückzugsort bestehend aus drei Kabinen und einem Haupthaus im westlichen Hochland Panamas.

Auf zwei kleinen Grundflächen, 21m2 im Erdgeschoss und 36m2 im Obergeschoss, verteilen sich in den Kabinen Schlafzimmer, Bad und Kochnische. Eine gänzliche Neubepflanzung mit heimischen und standortgerechten Baumarten ersetzte sukzessiv die ursprünglichen Kiefern, deren Holz für die Säulen und Balken der Hauptstruktur verwendet wurden. Wände und Fußboden bestehen auf Faserzementplatten. Eine verankerte Metallvorrichtung und isolierte Thermoplatten aus EPS bilden zusammen die Dachkonstruktion.

Die auf Holzpfosten ruhende »Cabin 192« hält durch die vom Boden angehobene Struktur die tropische Luftfeuchtigkeit aus den Schlafbereichen heraus. Arbeitskräfte aus dem Ort, als auch Freunde und Familie haben beim Aufbau dieses sehr persönlichen Projekts beigetragen.

Weitere Tiny House Projekte HIER

Kurze Werbepause

Cabaña 192 from JiA on Vimeo.

Weitere Informationen: 

Lead Architects:  Jose Isturain

Design team: Hector Ayarza, Benito De Gracia

Technical Consultant: Jose T. Isturain

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2019
Wohnen im ländlichen Raum, DETAIL 9/2019

Wohnen im ländlichen Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.