You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
H3T, Black House, BoysPlayNice

Fliegendes Haus von H3T architekti

Das kleine Haus, das unter dem Bogen einer alten Eisenbahnbrücke mit Stahlseilen befestigt ist, besteht aus einem Raum mit Herd und Schlafnische. Zugänglich ist das Haus über eine Leiter und schaut dadurch ein bisschen wie ein Jagdturm und ein bisschen wie ein Hexenhaus aus. Der von den Architekten ausgewählte Standort des temporär installierten Hauses liegt nur 15 Gehminuten von der Stadt entfernt – trotzdem kennen nicht viele diesen geheimnisvollen Ort. Das ehemalige Militärgebiet wird heute zwar nicht mehr als Trainingsgelände genutzt, hat aber noch immer keine neue Nutzung: Die Gegend bleibt bis heute im Besitz der Armee und ist deswegen offiziell für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. 

Die umliegende Landschaft und die alte Brücke inspirierten die Architekten, eine Installation zu schaffen, um diese fast mystische Atmosphäre des Ortes mit einem weiteren Geheimnis zu unterstützen und die wenigen Besucher zu überraschen. Das Projekt, von H3T architekti selbst konstruiert und für 39 Tage aufgestellt, zeigt umso deutlicher das verborgene Potenzial des Areals. 

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 9/2018
DETAIL 9/2018, Schulen

Konzept: Schulen

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.