You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Gelendzhik-Flughafen, Studio Fuksas

Formationen eines Vogelschwarms: Gelendzhik-Flughafen von Studio Fuksas

Studio Fuksas gewinnt den Wettbewerb, das neue Eingangstor zur Schwarzmeerstadt Gelendzhik, Russland zu gestalten: Der neue nationale »Gelendzhik-Flughafen« mit Verbindungen, under anderem, nach Moskau, St. Petersburg und Yekaterinburg soll Erkennungszeichen des beliebten Urlaubsorts werden.

Was die Architekten allerdings nicht wollten: eine lediglich statische Interpretation eines Gleitflugs. Der kinetische Moment, in dem ein Vogelschwarm plötzlich die Richtung verändert – diese Dynamik und Poesie des kollektiven Schwarmverhaltens will der »Gelendzhik-Flughafen« einfangen.Eine weiße Überdachung, aufgesetzt auf Glaswände, die viel natürliches Licht in das Gebäudeinnere hereinlassen, überspannt den gesamten Flughafen.

Um den Verkehrsstrom der an- und abreisenden Gäste zu organisieren, hat Studio Fuksas eine Ringstraße konzipiert, die an den Parkplätzen, den Logistik-Bereich im Westen und am Haupteingang vorbei zurück zur Zugangsstraße führt. Im gesamten Areal planen die Architekten für die Gegend typische Bäume anzupflanzen, um dem Asphalt der Landebahnen eine Grünfläche entgegenzusetzen und die lokale Verortung des »Gelendzhik-Flughafen« zu betonen.

Kurze Werbepause

Aktuelles Heft
DETAIL 4/2019
DETAIL 4/2019

Farbe und Textur

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.