You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Grau war gestern: Street Art von HENSE

Grau war gestern: Street Art von HENSE

Besonders an trüb-nebligen Novembertagen wie diesen würde man sich freuen, in der Nachbarschaft eines dieser hier gezeigten Gebäude zu wohnen...

Hierzulande nicht wirklich vorstellbar hat der Street Art Künstler Alex Brewer alias HENSE im Land der unbegrenzten Möglichkeiten auch in punkto Farbgebung die eindeutig besseren Chancen, seine Kunst umzusetzen.

In Nord- und Südamerika ist er in erster Linie aktiv - und beschränkt sich nicht auf einzelne Flächen, sondern verwandelt ganze Gebäude in bunte Graffiti-Kunstwerke. Dabei verbindet er Graffito mit abstraktem Expressionismus. Alex Brewer dazu: "Generell arbeite ich sehr instinktiv. Ich sprühe, Male oder zeichne Formen, dann entscheide ich darüber, was bleibt - und was übermalt wird."

Das Resultat bringt ordentlich Farbe ins graue Stadtleben, die bei aller Lebendigkeit harmonisch wirkt.

nsh / Quelle: Made In Slant

Grau war gestern: Street Art von HENSEGrau war gestern: Street Art von HENSEGrau war gestern: Street Art von HENSEGrau war gestern: Street Art von HENSEGrau war gestern: Street Art von HENSEGrau war gestern: Street Art von HENSE

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.