You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

Hüpf-Brücke: Verspielter Vorschlag von AZC

Hüpf-Brücke: Verspielter Vorschlag von AZC

Eigentlich schade, dass diese Brücke aus naheliegenden Sicherheitsgründen wohl nie realisiert wird - sie hätte das Zeug dazu, gestressten Parisern beim Überqueren der Seine Instant-Gute-Laune zu bescheren...

Die PROGRAMBridge ist ein Entwurf des Pariser Architekturbüros von Irina Cristea und Grégoire Zündel AZC. Die Brücke besteht aus drei aufblasbaren Modulen von 30 Metern Durchmesser. Der Boden der miteinander verbundenen und unter Spannung gehaltenen Ringe besteht aus Trampolinnetz - über das Pariser und Besucher fröhlich hüpfend den Eiffelturm aus ganz neuen Perspektiven erleben können. Witzige Idee!

Hüpf-Brücke: Verspielter Vorschlag von AZC

Hüpf-Brücke: Verspielter Vorschlag von AZC

Hüpf-Brücke: Verspielter Vorschlag von AZC

Hüpf-Brücke: Verspielter Vorschlag von AZC

Hüpf-Brücke: Verspielter Vorschlag von AZC

Stichworte:
Aktuelles Heft
DETAIL 11/2018
DETAIL 11/2018, Licht und Raum

Licht und Raum

Zum Heft
Shop-Empfehlung
Anzeige

ARCHITEKTUR & DESIGN

Detail Newsletter

Wir informieren Sie regelmäßig über internationale Projekte, Neuigkeiten zu Architektur - und Designthemen, Research und aktuellen Veranstaltungen in unserem Newsletter.